Die Geschichte vom Lindt-Goldhasen

Die Geschichte vom Lindt-Goldhasen

Der Lindt-Goldhase ist heute beliebter denn je. Dabei ist der Freund aller kleinen und großen Genießer kein junger Hüpfer mehr, kann er doch immerhin auf mehr als 50 Lebensjahre zurückblicken: Als eines der traditionsreichsten Produkte von Lindt erblickte er im Jahre 1950 das Licht der Schokoladenwelt.

Darüber wird folgende Geschichte überliefert: An einem Frühlingstag im März, draußen lag noch eine feine Schneedecke, entdeckte einer der Lindt Maitres Chocolatiers in seinem Garten einen kleinen Hasen, geduckt sitzend mit anliegenden Ohren. Sein kleiner Sohn war ganz entzückt, als er das Häschen sah. Er begann allerdings bitterlich zu weinen, nachdem es alsbald im Gebüsch verschwand. Von den Emotionen des Kindes gerührt, kam dem Vater die Idee: "Einen solchen Hasen muss ich aus Schokolade machen." Gesagt, getan - der "Lindt Schneehase" - so hieß er damals tatsächlich - wurde geschaffen.

Nach wie vor ziert ihn als besonderes Erkennungszeichen das rote Halsband mit der goldenen Glocke. Im Laufe der Zeit wurde der Lindt-Goldhase als Frühlingsbote immer beliebter und fast ein Synonym für Schokoladenhasen. Ob groß oder klein: Für Genießer ist er an Ostern nicht mehr wegzudenken.

Mehr Infos über Lindt bei www.lindt.de.
Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!