Direkt zum Inhalt
Gehäkeltes Osternest

Aus Wolle werden diese hübschen Kuschelnester gehäkelt. Zu Ostern kommen bunte Eier hinein, nach Ostern Bonbons oder Schmuck. Am besten verwenden Sie Wolle, die Sie mit einer mittleren Häkelnadelstärke verhäkeln können.
So geht's: Fünf Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche zum Ring schließen. Dann fünf feste Maschen um den Ring häkeln. Die Runde wieder mit einer Kettmasche schließen. Nun beginnen die Zunahmen: Damit der Boden des Körbchens flach bleibt, werden die Zunahmen mit Abständen gearbeitet. In der ersten Runde häkeln Sie in jede Masche zwei feste Maschen, in der zweiten Runde in jede zweite, in der dritten Runde in jede 3. Masche zwei feste Maschen. Jede Runde wird mit einer Kettmasche geschlossen. Nach diesem Prinzip weiterarbeiten, bis der Boden des Osternestes die gewünschte Größe erreicht hat.
Nun wird der Rand gehäkelt. Dafür zunächst zwei Luftmaschen, dann eine Runde lang in jede zweite Masche zwei Stäbchen arbeiten, die Masche zwischen zwei Stäbchen bleibt frei.
Wenn Sie diese Runde wiederholen, wölbt sich der Rand stärker nach innen. Soll der Rand höher werden, häkeln Sie eine Runde lang in jede Masche der Vorrunde ein einfaches Stäbchen. Jede Runde wird mit einer Kettmasche geschlossen. Ist die gewünschte Größe erreicht, den Faden abschneiden, durch die letzte Masche ziehen und vernähen.

Osternest aus Spanschachteln

Schnell gemacht und auch für andere Gelegenheiten wunderbar geeignet: bemalte Spanschachteln.

So geht's: Am besten und am schnellsten geht das Bemalen der Schachteln mit Plakafarbe. Die bekommen Sie in jedem Bastelgeschäft in vielen unterschiedlichen Farben. Der große Vorteil von Plakafarbe: Sie haftet sehr gut auf Materialien wie etwa Stein, Holz, Metall, Glas oder Karton. Eine Grundierung ist nicht nötig. Plakafarbe ist außerdem wasserfest und lichtecht.
Die Spanschachteln gibt es ebenfalls im Bastelladen. Sind die Schachten bemalt und getrocknet, dann ist die Farbe matt. Tipp: Nach dem Trocknen der Plakafarbe mit einem Klarlack streichen und sie erhalten einen schönen Glanz. Als Zusatzdeko können Sie zum Schluss Buchstaben auf die Schachteln stempeln (Stempel gibt's im Bastelladen oder Schreibwarengeschäft).

Süßes Osternest in Cupcake-Förmchen

Hübsche Deko oder auch ideal als niedliches, schnell gemachtes Mitbringsel zum Osterbrunch: Die gefärbten Ostereier kommen im Osternest im XXS-Format daher.

So geht's: In die Cupcake-Förmchen passen die bunt gefärbten Eier exakt hinein! Als gemütliches Bett bekommen Sie in Streifen geschnittenes Seidenpapier in ihr Osternest.
Zusätzliche Deko für die beim Kochen gefärbten Eier: Kleine Papierblüten (fertig gekauft oder selbst ausgestanzt) mit einem Mini-Tupfer Klebstoff auf die Eier kleben. Entweder alles Ton in Ton oder in starken Kontrastfarben.



Streublumen zum Beispiel bei idee Creativmarkt

Cupcake-Förmchen zum Beispiel bei Decorative-Art über DaWanda

Ostereier-Kekse

Aus schönen Schalen und Schüsseln aus dem eigenen Geschirrschrank werden zu Ostern bunt gefüllte Nester. Die Schalen mit Seidenpapier auslegen oder schnell etwas Ostergras selber machen. Dazu das Seidenpapier rollen und in etwa vier Millimeter breite Streifen schneiden.
Gefüllt werden die feinen Osternester mit bunt gefärbten Eier, Pralinen und den selbst gemachten Osterkeksen. Die schmecken nicht nur gut, sondern sehen auch richtig schick aus. Besonderer Hingucker sind ihre schönen, aufgemalten Muster und Ornamente. Die entstehen mit Zuckerguss, der mit einigen Tropfen blauer und grüner Speisefarbe vermengt wird.
Zum Malen kommt der Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft in einen Spritzbeutel oder in einen Plastikgefrierbeutel, von dem Sie eine ganz kleine Ecke abschneiden - so entsteht die Spritztülle.
Das genaue Rezept und die Anleitung für die Osterplätzchen!

Grünes Osternest in der Schüssel

Eine schlichte Schüssel oder kleine Schale aus dem Geschirrschrank funktionieren wir zur Feier des Tages im Nu in schöne Osternester um.
In die Schüssel kommt kein Stroh, sondern grünes Katzengras aus dem Gartencenter. Das fassen wir zu üppigen Büdeln zusammen und binden es eventuell mit Garn locker fest. Die grünen Grasbündel kommen in die Schüssel, einzelne Gräser schauen über den Rand hinaus.
In das schicke Osternest füllen wir dann noch Eier, Schokohasen und kleine Geschenke.
Schöne Schüsseln gibt es zum Beispiel bei Ikea

Leinen-Säckchen als Osternest

Für das niedliche Säckchen brauchen Sie Leinenstoff: Der Boden wird später einen Umfang von 18 Zentimetern haben, für den Rand benötigen Sie nochmal rund 60 x 22 Zentimeter Stoff. Außerdem brauchen Sie Nahtband, ein Stück weißen Baumwollstoff und einen Hasenstempel.


So geht's: Für den Boden auf den Leinenstoff einen Kreis mit dem Durchmesser von 18 cm aufzeichnen und mit einer Nahtzugabe von 1,5 cm ausschneiden. Den Rand ringsherum etwa jeden Zentimeter einschneiden.
Anschließend den Rand zur Größe von 58 x 20 cm, ebenfalls mit Nahtzugabe von 1,5 cm an allen Seiten, zuschneiden.

Nun das weiße Baumwollstück in Wunschgröße ausschneiden, mit dem Hasen bestempeln und auf den Leinenstoff mit Ziernähten feststeppen. Den Leinenstoff-Rand rechts auf rechts zum Schlauch schließen. Die obere Kante einmal umschlagen und feststeppen.
Rechts auf rechts die untere Kante an dem Sackboden feststecken und rundherum nähen. Das Säckchen zur richtigen Seite umstülpen und das Nahtband um die Bodenkante legen, feststecken und mit einer Naht fixieren.

Hasenstempel zum Beispiel über
Utenliesjen bei DaWanda.

Geschenktütchen als Osternest

Ganz schnell und einfach selbst zu machen ist das kleine Geschenktütchen, das sich prima als Ersatz für das klassische Osternest eignet.

Unser Hasenmotiv einfach downloaden und ausdrucken. Das Papier aus dem Drucker dann in der Mitte falten und eventuell etwas zuschneiden. Die offenen Seiten des Tütchens am besten mit schönem Masking Tape zusammenkleben.
In das Osternest-Tütchen kann man ein bisschen selbst gemachtes Ostergras füllen. Dazu einen Bogen Seidenpapier rollen und quer in vier Millimeter dicke Streifen schneiden. Auseinanderziehen, etwas verknäulen und ins Tütchen füllen. Dazu gesellen sich Schokohasen und andere kleine Überraschungen.

Vorlage Hasenmotiv (PDF)

Hasengirlande

Über dem Brunch-Buffet sorgt die Girlande mit den fröhlichen Hasen für kleine Warteschlangen, denn jeder will sich die springenden, bunten Gesellen genau anschauen.
So geht's: Laden Sie kostenlos unsere Vorlage für die Hasen auf Ihren Computer. Verwenden Sie diese als Schablone für buntes Kartonpapier. Das bekommen Sie im Bastelgeschäft. Schneiden Sie so viele Hasen, je nach dem wie lang Ihre Girlande sein soll.
Die Hasen werden dann an einer Kordel befestigt. Dafür stechen Sie mit einer Nadel ein Loch mittig in den Hasenrücken.
Tipp: Damit die Hasen gerade entlang der Kordel hängen, ziehen Sie zunächst einen dünnen Bindfaden durch das Loch. Den Bindfaden verknoten Sie und ziehen durch die kleine, kaum sichtbare Schlaufe die Kordel.

Vorlage Hasengirlande (PDF)

Drink-Rezepte und Etikett

Wie schön: ein kleiner Empfang für Familie und Freunde zu Ostern! Es gibt vier verschiedene Drinks mit und ohne Alkohol. Und damit jeder weiß, was drin ist, gibt es Rezeptschildchen und Etiketten. Beides können Sie bei uns kostenlos downloaden!
Die Drinks haben jeweils eine Grundlage: Mango-Limetten-Smoothie, Erdbeer-Minz-Smoothie oder Rhabarbersirup. Daraus entstehen vier Drinks für jeden Geschmack: süß, sauer, herb oder fruchtig. Die genauen Rezepte auf den dekorativen Kärtchen finden Sie in unserem PDF.
Schön zu Ostern sind Buffets. Damit jeder Gast weiß, welche Leckereien ihn anlachen, haben wir außerdem schicke Etiketten zum Anhängen an Flaschen, Gläser und Etageren.

Rezeptkarten für die Drinks (PDF)

Vorlagen für die Etiketten (PDF)

Küken-Piekser

Diese Piekser sind der beste Beweis dafür, dass man auch mit kleinen Sachen den Ostergästen eine große Freude machen kann. Besonders die Kleinen werden sich riesig freuen über die Spießchen mit lustigen Küken.
So geht's: Wir halten die Vorlagen für die Küken für Sie bereit, diese benutzen Sie als Schablone. Aus festem Kartonpapier (aus dem Bastelladen) schneiden Sie die Küken aus. Damit sie fröhlich und bunt werden, bekommen sie ein Kleid aus hübschem Geschenkpapier aufgeklebt. Überstehendes Geschenkpapier ringsherum abschneiden. Zum Schluss mit einem Filzstift ein Auge aufmalen.
Die fertigen Küken kleben Sie mit einem Tupfer Klebstoff oder einem Streifen Klebenband auf Schaschlickspieße aus Holz. Auf die Spießchen kommen dann zum Beispiel Obst oder Gemüse.


Vorlage für die Küken (PDF)

Hasen-Banderole

Sogar schlichte Trinkflaschen oder Gläser werden zur Osterdekoration! Die Banderole mit freundlichem Hasengesicht ist in Windeseile selbst gemacht und sieht einfach niedlich aus!
So geht's: Sie laden unsere Vorlage herunter und verwenden sie als Schablone. Die legen Sie auf hübsches Geschenkpapier, zeichnen die Umrisse nach und schneiden die Banderolen mit Hasenöhrchen aus. Dann kommt das Finish: Mit einem schwarzen Filzstift malen Sie Augen, Näschen und einen fröhlich lachenden Mund auf. Mit einem durchsichtigen Klebestreifen werden die Enden der Banderole aneinander befestigt. Tipp: Sie können die Enden der Banderolen beliebig lang machen. So passen sie dann auch beispielsweise um Vasen herum.


Vorlage für die Hasenbanderole (PDF)

Hasenohren für Kinder

Mit den lustigen Hasenohren kommt zu Ostern regelrechte Partystimmung auf. Wetten, dass nicht nur kleine Osterhasen die Dekoration für den Kopf lieben werden?

Die Öhrchen werden einfach aus etwas festerem Bastel-Karton ausgeschnitten. Unsere kostenlose Vorlage vergrößern Sie dazu vorher auf DIN A 3. Die Länge des Halter-Bandes richtet sich nach dem Kopfumfang, die Enden des Papierstreifens tackern Sie einfach zusammen. Die Hasenohren können Sie außerdem mit Filzstiften anmalen und verzieren.


Vorlage für die Hasenohren (PDF)

Dekogläser mit Hasen

Niedliche Dekoration beim Osterbrunch oder kleines Mitbringsel zum Nachmittagskaffee an den Feiertagen: Die Gläser als Osternest-Ersatz.

Alte Marmeladengläser kommen zu neuen Ehren: Sie werden gründlich gespült und abgetrocknet, das Etikett wird entfernt. Dann kommt Bastelfarbe zum Einsatz. Mit Ihrer Wunschfarbe streichen Sie sowohl den Deckel des Glases als auch kleine Deko-Häschen (zum Beispiel von Schleich) schön deckend an. Das farbintensive Häschen wird dann auf den Deckel geklebt - schon ist das Glas bereit für süße Füllungen!

Eierwärmer aus Papier

Beim Osterbrunch mit der ganzen Familie kann es schon mal ein Weilchen dauern, bis alle sitzen. Die selbst gemachten Mützchen halten derweil die Frühstückseier schön warm.

Gemacht werden die Eierwärmer aus Geschenkpapier oder farbigen Büttenbögen (aus dem Bastelladen). Schneiden Sie die Form der Mütze doppelt aus und zwar deutlich größer als normale Hühnereier. Die Ränder legen Sie übereinander und kleben Sie gut zusammen.
Dann die Ränder wellenförmig ausschneiden (leicht geht das mit einer speziellen Bastelschere mit wellenförmigen Klingen). Die Spitze der Eiermütze lochen, ein Glöckchen, eine Feder oder auch hübsche Bänder als Deko durch das Loch ziehen. Schon fertig!

Geschenktüte wird zum Osterhasen

Das Tütchen ist sehr hübsch als Osternest und wahnsinnig schnell gemacht. Sie brauchen nur eine Papiertüte, Wattebäuschchen oder Wollpompon und Seidenpapier.

Tüten gibt es im Bastelladen oder in der Papeterie. Auf eine Seite der schlichten Tüte kleben Sie einfach die Watte oder den Pompon - schon erkennt man den Osterhasen! In die Tüte kommt ein kleines Geschenk. Hübsches Extra: Aus der Tüte ragt feines Seidenpapier (ebenfalls aus der Papeterie) hervor.


Tüten gibt es zum Beispiel bei Kirsch Interior

Weiße Pompons gibt es zum Beispiel bei idee Creativmarkt

Hasenmasken für die Ostereier

Die Ostereier veranstalten einen fröhlichen Maskenball. Anstatt ein Farbbad zu nehmen, schmücken sie sich lieber mit fremden Ohren.

Unsere Hasen-Masken gibt es im kostenlosen PDF-Download. Die Form übertragen Sie einfach auf Tonpapier (aus dem Bastelladen) und schneiden sie aus. Die Augen der Häschen entstehen mit Hilfe eines Lochers.


Die Kordel wird schließlich durch zwei seitliche, kleine Schlitze (mit dem Cutter einritzen) gezogen und ums Ei gebunden. Die Kordel mit einem Tupfer lösungsmittelfreien Kleber fixieren.
Wer dem Häschen noch Barthaare spendieren will, schneidet mit dem Cutter aus etwas hellerem Tonpapier zwei schmale Streifen aus und klebt sie über Kreuz auf.

Vorlage für die Hasenmaske: Schablone für die Hasen (PDF)

Die Osterhasen sind los!

So bekommt jeder Tisch beim Familienfest einen besonders fröhlichen Look: In jeder Ecke, jeder Schale und auf jedem Teller wartet ein selbst gefalteter Osterhase auf die Gäste. Nach der Feier können die Osterhasen auch als kleines Gastgeschenk dienen.

Wir geben zu: Ein bisschen Geduld und Geschickt braucht es schon, um den ersten Hasen in Origamitechnik zu falten. Aber wenn man den Dreh einmal raus hat, bekommt der Prototyp schnell viele Geschwister und Freunde. Mit ihren langen Ohren und dem aufrechten Sitz eignen sich die Hasen wunderbar für die Osterdeko.



Faltanleitung für die Origami-Hasen: Hasen falten (PDF)

Doppeltes Hasenglück

Auch Osterhasen verlieben sich unsterblich! Dann geben sie sich Nasenstüber und verzaubern damit alle Ostergäste.

Die Hasenpaare gibt es in unsere kostenlosen Download. Die Vorlage übertragen Sie auf festeres Tonpapier in Ihrer Lieblingsfarbe und schneiden die Häschen aus. Wenn sie zu Tischaufstellern oder Namenskärtchen auf der großen Ostertafel werden sollen, lassen Sie unten einen Papierrand zum Umklappen und Aufstellen stehen.
Aus dünnerem Papier und in kleinerem Format können Sie die Hasenpaare auch auf die Ostereier, Osterkarten oder Geschenke kleben.


Vorlage für die Hasen: Verliebte Hasen ausschneiden (PDF)

Österliche Tischsets und Untersetzer

Für die Gläser mit Limonade oder Sekt, für den selbst gebackenen Kuchen oder als Schutz unter der Vase mit den Tulpen: Diese Untersetzer sind praktisch und zaubern Osterstimmung auf den Tisch.

In vier verschiedenen Größen haben wir in unserem Download die Sets und Untersetzer vorbereitet. Sie können sie beim Ausdrucken oder im Copyshop auch auf andere Größen und in Ihre Wunschfarbe bringen lassen.
Danach schneiden Sie die Untersetzer exakt aus. Am besten klappt das auf einer festen Unterlage mit einem scharfen Cutter.

Vorlage für die Hasen-Tischsets: Deckchen aus Papier (PDF)