Direkt zum Inhalt
Leichtgewicht: Kranz aus Papier

Dieser Kranz sieht wunderschön aus, kann farblich individuell gestaltet werden und wird niemals welk.


Sie benötigen schlichtes Packpapier und schönes Geschenkpapier. Aus dem Papier schneiden Sie Ilexblätter aus, die Vorlage finden Sie in unserem kostenlosen Download. Wenn Sie viele Blätter beisammen haben, schneiden Sie aus fester Pappe einen Kranz aus und kleben die Papierblätter Stiel an Stiel auf den Rohling.



Schnittmuster Ilexblätter (PDF-Download)

Weihnachtliche Sterne

Sterne und Kerzen: ein Duo, das für Weihnachtsstimmung sorgt. Die hübschen Sternen-Kerzenhalter sind selbst gemacht!


Die wichtigsten Zutaten sind Modelliergips und Plätzchenausstecher in Sternform. Den Gips rühren Sie nach Herstellerhinweis an. Die Plätzchenausstecher und ein Backblech fetten Sie mit Vaseline ein. Die Ausstecher umgeben Sie mit Knetmasse und fixieren Sie so auf dem Backblech.
Den Modelliergips füllen Sie in die Formen und lassen ihn leicht antrocknen. Bevor die Masse komplett aushärtet, stechen Sie eine ebenfalls eingefettete Tannenbaumkerze in die Mitte des Sterns - bis auf den Boden hindruch. Den Gips nun fest werden lassen, die Kerzen herausziehen und die Sterne aus den Formen lösen. Vor dem ersten Gebrauch sollten die Sterne einige Tage gut durchtrocknen.



Modelliergips und Knetmasse zum Beispiel von Idee Creativmarkt.

Lebkuchenmännchen

Die süßen Kerlchen sind selbst gebacken und eine echte Bereicherung für die Weihnachtsdekoration.

Das Rezept

Die Zutaten für rund 40 Stück: 200 g Honig, 50 g Zuckerrübensirup, 250 g Zucker, 175 g Butter, 800 g Mehl, 2 Tl gemahlener Zimt, 1 Tl gemahlenes Piment, 1/3 Tl gemahlene Nelken, 3 Tl gemahlener Ingwer, Salz, 1 Tl Pottasche, 1 Ei (Kl. M), 1 Eiweiß (Kl. M), 200-250 g Puderzucker.
Außerdem: Gingerman-Ausstecher zum Beispiel erhältlich über www.meincupcake.de



Die Zubereitung: Honig, Sirup, Zucker und Butter in einem Topf langsam schmelzen lassen. Der Zucker muss sich vollständig auflösen. Lauwarm abkühlen lassen.
Mehl mit Gewürzen und 1 Prise Salz mischen. Pottasche in 2 El Wasser auflösen.

Mehlmischung, aufgelöste Pottasche und Ei zur Zucker-Butter-Mischung geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. In Backpapier gewickelt mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teig portionsweise auf etwas Mehl ca. 5 mm dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher Gingerbreadmen in verschiedenen Größen ausstechen. Auf mit Backpapier belegte Backbleche legen. Im Ofen auf der zweiten Schiene von unten nacheinander ca. 15 Minuten goldbraun backen. Bei Umluft können die Bleche gleichzeitig in den Ofen. Gingerbread Men auf einem Küchengitter auskühlen lassen.


Eiweiß und Puderzucker mit den Quirlen eines Handrührgerätes verrühren bis eine zähfließende Masse entsteht. Zuckerguss in einen Plastikspritzbeutel oder ein aus Backpapier gedrehtes Spritztütchen füllen. Eine kleine Spitze abschneiden und die Kekse mit dem Guss verzieren. Trocknen lassen.

Kranz in Sternenform

Eine wunderschöne Dekoration zu Weihnachten oder auch ein hübsches Geschenk für alle Deko-Queens: der selbst gemachte Kranz in Sternform!
In unserer Vorlage zum kostenlosen Downloaden finden Sie die genaue Anleitung und die Maße für den Kranz. Sie brauchen Packpapier, eine dünne Holzplatte, Bleistift, Geodreieck, Stichsäge und Tannengrün - wir haben Nordmanntannenzweige verwendet.

Zuerst fertigen Sie aus der Holzplatte einen Kranzrohling aus Holz. Dann binden Sie die Tannenzweige mit grünem Blumendraht um den Rohling herum. Wichtig: Die Tanne fortlaufend in einer Richtung binden, damit der Sternkranz schön üppig wird.



Anleitung für den Sternkranz (PDF-Download)

Karten zu Weihnachten selber machen

Natürlich gibt es auch hübsche Weihnachtskarten zu kaufen, aber selbstgemachte Grüße sind einfach die schönsten! Alles, was Sie brauchen, sind einfarbige Karten aus Büttenpapier, Stoffreste, roten Faden, Nadel und Schere. Orientieren Sie sich an unserer Vorlage und lassen Sie dann Ihrer Fantasie freien Lauf - die Karten lassen sich nach Herzenslust variieren.

Ganz Eilige lassen Nadel und Faden links liegen und verwenden schön gemustertes Masking Tape. Damit lassen sich die schlichten Karten umranden, Tannenbäume und Sterne kreieren.


Anleitung für aufgenähte Deko (PDF-Download)

Geschmückter Kranz

Kugeln machen nicht nur am Weihnachtsbaum eine gute Figur. Der Weihnachtsbaumschmuck kann wunderbar auch in schlichten, grünen Kränzen für weihnachtliche Hingucker sorgen.

Den üppigen Kranz haben wir aus Olivenzweigen selbst gebunden. Die Zweige lassen sich am besten auf einem Kranz-Rohling (zum Beispiel aus Stroh vom Floristen) arrangieren und mit Draht fixieren. Unser Tipp: Binden Sie den Kranz nicht zu stramm oder akkurat - das Unperfekte wirkt besonders charamant!

Tischläufer mit Männchen

Gingerbread-Männchen überall! Auch auf der Tischwäsche sorgen die kleinen Kerle mit ihren Gewändern in Rot-Weiß und Karomuster für weihnachtliche Stimmung.
Die Figuren aus unserer kostenlosen Vorlage lassen sich ohne großen Aufwand aus schönem Stoff ausschneiden und auf jede Tischdecke steppen. Sie können fertige Tischdecken verwenden oder aber - ebenfalls nach unserer Anleitung - den Tischläufer selber nähen.



Anleitung für aufgesteppte Männchen und Tischläufer (PDF-Download)


Unsere Stoffe sind von Charlotta's.

Kranz mit Sternen

Der kleine Kranz passt einfach überall hin: weihnachtliche Tischdeko, Verzierung an Weihnachtsgeschenken oder Schmuck an Schrankknäufen.
Einige Buchszweige haben wir locker zum Kränzchen gebunden und mit Silberdraht fixiert. Als zusätzliche Deko windet sich eine kleine, selbst gemachte Girlade um den Mini-Kranz: Mit Hilfe von Motivstanzern Papiersterne ausstechen und auf eine Silberkordel kleben.


Motivstanzer gibt es zum Beispiel bei Idee Creativmarkt.

Gingerbread-Männchen aus Stoff

Garantiert kalorienfrei und kuschel-weich: Die Männchen aus Stoff sind wattiert und hängen dadurch formschön am Weihnachtsbaum.

Besonders hübsch sieht es aus, wenn Sie für die Männchen klassische Weihnachtsfarben wie Rot, Silber oder Gold wählen. Die Stoffe dürfen unterschiedich gemustert sein, sollten aber farblich eine Einheit bilden. Die genau Nähanleitung finden Sie in unserem kostenlosen Download.


Nähanleitung Gingerbread-Männchen (PDF-Download)

Girlande in weihnachtlichen Farben

Die Weihnachtsfarbe Rot und strahlendes Weiß kommen bei der selbst gemachten Girlande zu großen Ehren. Sie brauchen nicht viele Zutaten, um diese Weihnachtsdeko zu machen.


Die Kreise werden einfach mit einem Glas auf unterschiedlich gemusterte Geschenkpapiere vorgezeichnet. Dann ausschneiden und mit der Nähmaschine in schöner Reihenfolge zu einer Girlande aneinandernähen.


Der Stern ist übrigens auch selbst gemacht. So geht's: 3D-Stern falten.

Selbst genähte Weihnachtskarten

Über Weihnachtspost freut man sich immer, und diese selbst gemachten Karten sind besonders schön. Die Tannen schneiden Sie freihändig aus Filz aus - das darf ruhig kreativ aussehen und muss nicht perfekt sein.

Die Filztannen werden dann mit der Nähmaschine mittig auf Doppelkarten gesteppt.
Filz gibt es im Stoff- oder Bastelladen.



Anleitung für die Weihnachtskarten (PDF-Download)

Sterne als Weihnachtsdeko

Zu Weihnachten kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Besonders gut geeignet für kreative Stunden sind Sterne. Die lassen sich aus verschiedenen Materialien selber machen und anschließend schön verzieren.

Idee Nummer 1: Sterne aus Geschenkpapier. Damit die stabil sind, schneiden Sie drei Sterne aus - einen aus Pappe und zwei aus Geschenkpapier. Die drei Teile so aufeinanderkleben, dass der Stern sich zu beiden Seiten in schönen Farben zeigt. Einen Faden zwischen die Lagen kleben, dann kann der Stern aufgehängt werden. Sterne verzieren mit aufgeklebten oder aufgenähten Knöpfen.

Idee Nummer 2: Sterne backen aus Mürbeteig. So wie für diese Plätzchen-Baumanhänger. Nach dem Abkühlen verzieren mit Zuckerguss und bunten Perlen.