Festeinmaleins Aperitif und Digestif

190_glaeser_03
Der Aperitif wird als Begrüßungsgetränk gereicht und oft stehend eingenommen. Beim Sherry, der zur Suppe serviert wird, gilt es schon ein feineres Aroma zu erhalten, daher verjüngt sich das dafür vorgesehene Glas nach oben hin.
Nach dem Essen dient beispielsweise ein Aquavit als Digestif. Das Glas dafür sollte kältebeständig sein, weil es ins Kühlfach kommt, bevor eingeschenkt wird.
Getränke mit hohem Alkoholgehalt werden zwar meist in geringeren Mengen genossen. Das heißt aber noch lange nicht, dass die entsprechenden Gläser klein sein müssen. Der Cognac braucht wie der Rotwein viel Platz, um sein Aroma zu entfalten. Er "schwebt" am besten im Schwenker.
zurück