NEUHEITEN & TRENDS Was steckt in unseren Lebensmitteln?

Wir alle machen uns Gedanken über unsere Ernährung - spätestens seitdem es Käse gibt, der Analogkäse heißt und eigentlich gar kein Käse ist. Wichtige Fragen stellen sich: Was ist wirklich drin in Lebensmitteln? Wofür stehen die Kennzeichnungen? Das Verbraucher-Portal das-ist-drin.de liefert Antworten und Erklärungen.
Was steckt in unseren Lebensmitteln?
Auf der Süßigkeitentüte steht, dass kein Fett enthalten ist, im Joghurt stecken Cerealien, und auf der Zutatenliste der Dosen-Aprikosen steht "Triammoniumcitrat". Die Internetseite das-ist-drin.de will uns durch das Dickicht von Bezeichnungen und Inhaltsstoffen helfen. Hier finden sich Produkte inklusive Nähwertangaben sowie detaillierte Infos zu E-Nummern, Kennzeichnungen und Ernährungsirrtümern.
Was steckt in unseren Lebensmitteln?
Was steckt in der Margarine?

E-Nummern

Auf der Zutatenliste der Margarine im Supermarkt steht "E 160 a". Was ist das? Schadet uns das? Auf das-ist-drin.de finden wir die Übersetzung des Codes: "E 160 a" sind Carotine. Sie werden entweder aus Pflanzen gewonnen oder synthetisch im Labor hergestellt. Generell sind sie unbedenklich, in größeren Mengen verzehrt lagern sie sich aber in Haut, Leber und Körperfett ab.
Derzeit sind 316 Zussatzstoffe für unsere Lebensmittel zugelassen. Sie werden mit den so genannten E-Nummern gekennzeichnet und sorgen zum Beispiel dafür, dass Marmelade die Farbe behält, Margarine streichzart ist und Tütensuppen intensiv schmecken. Manche Zusatzstoffe können auch Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben: Allergische Reaktionen, Kopfschmerzen oder Bauchweh sind zum Beispiel mögliche Folgen.
Was steckt in unseren Lebensmitteln?
Süßigkeiten ohne Fett - dafür mit viel Zucker

Kennzeichnungen

Machen die Süßigkeiten automatisch nicht dick, weil sie kein Fett enthalten? Was bedeutet es, wenn auf einem Fertiggericht "leicht" steht, und ab wann darf sich ein Produkt "ballaststoffreich" nennen? Auf den Verpackungen finden wir viele Angaben, manche zeigen ihre wahre Bedeutung aber erst bei eingehender Prüfung. So steckt in den geliebten Bonbons zwar kein Fett, dafür aber besonders viel Zucker, der genauso dick machen kann. Und Produkte, die leicht sind, müssen von einer bestimmten Zutat (meistens Fett) mindestens 30 Prozent weniger enthalten als ein Vergleichsprodukt - Mayonnaise oder Chips bleiben aber dennoch ziemlich fettige Vergnügen.

Auf das-ist-drin.de findet man die wichtigsten Bezeichnungen von Lebensmitteln und die genaue Erklärung dazu. Außerdem sind vom Sekt über Diätmüsliriegel bis hin zum Babybrei viele Produkte mit genauer Nähwertangabe, Allergie-Hinweisen und möglichen speziellen Siegeln zu finden. das-ist-drin.de
Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!