Regionale Spezialitäten mit Butter Von Labskaus bis Germknödel

Der deutsche Gaumen ist generell international: Spaghetti aus Italien, Sushi aus Japan und Tortilla aus Spanien stehen hoch im Kurs. Doch ein großer Trend geht auch in Richtung regionale Küche mit ausgewählten Zutaten aus der Umgebung und ganz nach Saison. Spitzenköche entdecken die Pastinakensuppe, das Sauerkraut oder auch die Krabben neu. Regionale Küche aus Deutschland ist vielseitig.

Norddeutsche Küche

Im Norden Deutschlands liebt man herzhafte wie süße Gerichte gleichermaßen. Die Nähe zum Meer sorgt dafür, dass häufig Fisch auf dem Speiseplan steht. Im deftigen Labskaus steckt neben Kartoffeln, Roter Beete und Corned Beef auch Matjes, und der bekannte Hamburger Pannfisch wird mit Spinat, Kartoffeln, Butter und Kabeljau gemacht. Auch sättigende Eintöpfe mit Kohl, Steckrüben und Fleisch sind im Norden beliebt. Für die Fans der süßen Genüsse gibt es Rote Grütze, braunen Kuchen und die berühmten Franzbrötchen. Der Plunderteig besteht aus Hefe, Mehl, Milch, Zucker und viel Butter. Als aromatische Krönung bekommt das schneckenförmige Gebäck ein Innenleben aus Zimt.

Ostdeutsche Küche

Baumkuchen, Thüringer Rostbratwürste, Leipziger Allerlei mit einem guten Stich frischer Butter - die Liste der berühmten Spezialitäten aus dem Osten des Landes ist lang und vielseitig. Man liebt die würzige, deftige und bodenständige Küche. Der Harzer Käse mit seinem kräftigen Aroma erfreut sich großer Beliebtheit, ebenso wie Sauerbraten mit Klößen und eine sättigende Kartoffelsuppe. Letztere ist - im Gegensatz zu vielen anderen ostdeutschen Spezialitäten - weniger aufwendig und schnell zubereitet: Kartoffeln und Schalotten in Butter andünsten, Wein, Brühe und zum Schluss Sahne zugeben, und schon ist die Suppe fertig! Dazu gibt es dann ein frisches Bier, Sekt oder einen schönen Wein aus dem Saaletal rund um Jena.

Süddeutsche Küche

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Bayern: Hier schlemmt man gerne! Kalorien spielen scheinbar nur eine untergeordnete Rolle: Maultaschen in der Suppe, pur oder überbacken, deftige Käsespätzle, Weißwürste mit süßem Senf und Brezn, Leberkäse und einiges mehr lässt man sich schmecken. Dazu reicht man in Bayern gerne ein Helles oder ein Weizenbier, im Südwesten darf es natürlich ein Riesling sein. Auch bei den süßen Verlockungen hat diese Regional-Küche viel zu bieten: Verschiedene Mehlspeisen, Aufläufe und Knödelgerichte erfreuen sich gleichbleibend großer Beliebtheit. Gefüllte Dampf- oder Rohrnudeln, Germknödel mit Vanillesauce und Mohn oder der Kirschenmichel, für den Brot und Kirschen mit einer Ei-Milch-Butter-Mischung übergossen und im Ofen überbacken werden. Rohrnudeln mit Konfitüren-Füllung