Essen aus der Kochbox: Anbieter im Überblick

Selber kochen statt Fastfood, so der Trend in deutschen Haushalten. Bleiben nur noch Fragen wie „Was soll ich kochen?“ und „Wann kaufe ich ein?“. Eine Antwort darauf liefern so genannte "Kochboxen". Darin finden sich alle Zutaten plus Rezept, fertig zusammengestellt. Nur kochen muss man selbst. Wir zeigen sechs Kochbox-Lieferanten im Vergleich.
Essen aus der Kochbox auspacken

Im Karton kommen Zutaten wie Obst und Gemüse aus der Kochbox im eigenen Zuhause an. 

In diesem Artikel
Kochbox: Essen aus der Kiste
Welches Essen kommt mit der Box?
Sind Kochboxen bei Allergien und Unverträglichkeiten geeignet?
Welche Zutaten müssen zu Hause vorrätig sein?
Die Lieferung der Boxen
Deutschlandweit lieferbare Kochboxen im Vergleich
Eating with the Chefs: Gourmetküche für alle
Abnehmen mit Gerichten von Kukimi
Marley Spoon: Kochbox für Experimentierfreudige
Hello Fresh: Solide Alltagsküche aus der Box
Kochhaus: Gerichte für Genießer
Spanische Tapas mit der Tapasión-Box kreieren

Kochbox: Essen aus der Kiste

Wer keine Idee hat, was er kochen soll und nicht gern einkauft sowie Tüten trägt, kann sich per Mausklick eine Kiste mit Rezepten und den passenden Zutaten oder sogar vorbereiteten Komponenten eines Gerichtes nach Hause liefern lassen.

Bestellt werden die Kochboxen online, teilweise ist das Ordern auch in eigenen Apps möglich. Man kann je nach Anbieter Boxen für einzelne Gerichte oder auch mit drei bis fünf Essen pro Woche bestellen.

Die zu kochenden oder aufzuwärmenden Gerichte lassen sich meistens in 20 bis 40 Minuten zubereiten und anrichten – ideal für Berufstätige, die abends noch selber kochen möchten ohne stundenlang in der Küche zu stehen. Praktisch ist zudem, dass die Zutaten bei den Gerichten zum Selberkochen schon passend zum Rezept portioniert sind. Bei Gewürzen und Saucen muss man daher keine großen Mengen kaufen, die später ungenutzt im Regal stehen. 

Was jedoch nach dem Essen übrig bleibt sind die Verpackungen aus Pappe und Plastik sowie die Kühlmaterialien - es fällt mehr Abfall an als beim Einkauf mit der eigenen Tasche.

Paketannahme der Kochbox

Die Zutaten für das Essen werden vom Kurier in einem Karton gebracht. 

Welches Essen kommt mit der Box?

Ein bis zwei Wochen vor dem Liefertermin werden die kommenden Gerichte von den Kochbox-Anbietern auf ihren Websites veröffentlicht. Einige der Lieferdienste haben neben klassischen Boxen mit Fleisch und Fisch auch spezielle für Vegetarier oder Kalorienbewusste im Angebot.

Bei manchen Kochbox-Lieferanten kann zwischen einzelnen Gerichten gewählt werden, bei anderen stehen die Rezepte für jede Woche exakt fest. Da kann es vorkommen, dass einem keines der Gerichte zusagt und es auch keine Tauschmöglichkeiten gibt.

Die Gerichte zum Selberkochen sind meistens für zwei oder vier Personen ausgerichtet, teilweise auch für ganze Familien mit bis zu zwölf Personen. Anbieter mit fertig zubereiteten Gerichten im Vakuumbeuteln verschicken hingegen Single-Portionen.

Sind Kochboxen bei Allergien und Unverträglichkeiten geeignet?

Da Kochboxen fertige Rezepte mit einer bestimmten Zutatenzusammenstellung anbieten, kann nicht auf persönliche Allergien und Unverträglichkeiten eingegangen werden. Alle Anbieter geben jedoch auf ihren Websites an, welche Allergene in ihren Gerichten enthalten sind.

Welche Zutaten müssen zu Hause vorrätig sein?

Einige Grundzutaten sollten im Haushalt vorrätig sein, bei allen Anbietern zählen Salz und Pfeffer dazu. Bei einigen werden auch noch Öl, Essig, Butter und Zucker vorausgesetzt. Komplett entfällt der Gang in den Supermarkt daher nicht. 

Selbst gemachte Gewürzdosen aus Mimi-Marmeladengläsern

Salz und Pfeffer sollten für das Kochen vorrätig sein. 

Die Lieferung der Boxen

Die Zutaten werden mit Kühlelementen verpackt und morgens oder abends an bestimmten – auswählbaren – Terminen direkt per Kurier versendet. Da es sich um frische Waren handelt, darunter auch Milchprodukte, Fleisch und Fisch, muss man zu dem ausgewählten Termin das Paket entgegen nehmen können. Man muss also zu Hause sein oder bei einer Annahme im Büro dort einen großen Kühlschrank zur Verfügung haben, um die Zutaten gekühlt nach Hause bringen zu können.

Bei einer Lieferungszeitspanne von zwei bis vier Stunden kann man nicht spontan das Zuhause verlassen. Auch spontane Urlaube sind schwierig, da eine Stornierung der bestellten Kochbox meist nur etliche Tage im Voraus möglich ist.

Eine Zweitzustellung schließen manche Lieferanten aus gutem Grund gleich aus. Besonders beim DHL-Kurierdienst kann es zu einer verspäteten Zustellung am nächsten Tag kommen.
 

Deutschlandweit lieferbare Kochboxen im Vergleich

Wir zeigen sechs Kochbox-Lieferanten, die deutschlandweit versenden, im Vergleich. 

Preisvergleich der Kochbox-Anbieter

Die Kochbox-Lieferanten bieten unterschiedliche Preismodelle an. 

Die Anbieter der Kochboxen bieten unterschiedliche Boxengrößen an, mit Gerichten für die ganze Woche sowie einzelnen Speisen. 

Eating with the Chefs: Gourmetküche für alle

Jede Woche stehen zwei Vorspeisen, drei Hauptgänge und zwei Desserts zur Auswahl bei „Eating with the Chefs“ – die Speisen werden von Sterneköchen aus ganz Deutschland kreiert und gekocht. Außerdem findet der Kunde bei dem Berliner Anbieter auch Gerichte für spezielle Ernährungsformen wie Low carb, glutenfrei und vegetarisch. Passend zum Essen kann man noch Getränke wie Wasser, Wein, Craft Beer und Wodka mitbestellen. Nach der Bestellung bekommt der Kunde schon ein Video zum Umgang mit den im Vakuumbeutel gelieferten Zutaten gemailt.

Denn: Einzelne Gerichtsbestandteile werden in Vakuumbeuteln nach dem Sous-Vide-Verfahren gegart und Desserts oder Vorspeisen auch mal in Gläsern portioniert geliefert. Sie werden in einem mit Strohpolstern ausgekleidetem Karton mit Kühlpads nach Hause gebracht. Im Paket liegen die einzelnen Komponenten eines Gerichtes in einer Pappschachtel mit der zugehörigen Anleitung zum Zubereiten und Anrichten. Zudem sind sie mit „kalt“ oder „warm“ gekennzeichnet, damit man erkennt, welche Zutaten im Topf oder Backofen warm gemacht und welche kalt gegessen werden sollen. Im Wasserbad erwärmt man die einzelnen Beutel aus Polypropylen und reißt sie anschließend ganz einfach an vorgekerbten Stellen auf. Per Handdruck richtet man das Essen auf vorgewärmten Tellern an. Diese Sous-Vide-Technologie gehört zum Standard der Sterne-Küche und hat nichts mit Fertigessen aus dem Kühlregal zu tun.

Kochbox von Eating wiht the Chefs

Eating with the Chefs liefert vakuumgegarte Zutaten, die man nur noch erwärmen und anrichten muss. 

Die getesteten Speisen waren abgerundete Geschmackserlebnisse wie man sie in einem guten Restaurant bekommen würde, einzig das Rindfleisch hätte mehr Aroma haben können. Die hochwertigen Zutaten – zum Großteil in Bio-Qualität – ohne Konservierungsstoffe und andere Zusatzstoffe spiegeln sich im Geschmack wieder.

Durch das einfache Erwärmen und die genauen Anleitungen sowie Beschriftungen können auch Ungeübte in 30 Minuten ihren Gästen ein hochwertiges Gourmet-Menü servieren. Wie im Gourmet-Restaurant sind die Portionen auch hier eher etwas für Genießer als gute Esser. 

Abnehmen mit Gerichten von Kukimi

Für Kalorien- und Fitnessbewusste liefert Kukimi aus Berlin für jeden Tag ein bis zwei verschiedene Essen mit jeweils weniger als 500 Kalorien. Sportler bekommen eiweißreichere Gerichte vorgeschlagen, Veganer können eine eigene Box wählen. Zudem gibt es Speisen, die gemäß Low-Carb- oder Atkins-Ernährungsweisen gekocht werden. Die Kukimi-Boxen kann man sich für die Dauer von ein bis acht Wochen liefern lassen. Jeden Donnerstag oder Samstag werden die Kukimi-Mahlzeiten in einer isolierten Box mit Kühlakkus geliefert.

Die Gerichte sind vakuumverpackt und müssen zu Hause nur noch im Wasserbad oder der Mikrowelle erwärmt werden. Anschließend sollen die heißen Beutel etwas umständlich mit den Händen massiert werden und können nach dem unpraktischen Aufschneiden auf dem Teller angerichtet werden.

Kochbox von Kukimi

Bei Kukimi ist das Essen im Beutel bereits vorgegart. 

Da die Speisen bewusst salzarm zubereitet werden, schmecken die Gerichte, die ohne zusätzliche Gewürze oder Nüsse gekocht werden, etwas fad. Hingegen werden einige der herzhaften Speisen mit Zucker zubereitet wie ein Blick in die Zutatenangaben zeigt.

Als kostenloses Extra erhält man bei Kukimi zur Bestellung ein telefonisches Beratungsgespräch mit einem Ernährungsberater, um das eigene Ernährungsverhalten zu analysieren.

Für Abnehmwillige und Gesundheitsbewusste ohne Zeit fürs Kochen sind die Essen im Vakkumbeutel eine praktische Alternative, da zu allen Gerichten die exakten Nährwertangaben verfügbar sind. 

Marley Spoon: Kochbox für Experimentierfreudige

Bei Marley Spoon hat man die Wahl zwischen sieben Gerichten für zwei Personen sowie sieben kinderfreundlichen Rezepten für Familien mit zwei großen und bis zu drei kleinen Essern. Die Speisen sind ein Mix aus vegetarischen, Fisch- und Fleischgerichten. Wöchentlich werden die Zutaten für zwei bis vier Mahlzeiten in einer mit Schafswolle isolierten Pappbox per Kurier nach Hause geliefert, sie halten bis zu vier Tage. Die Lieferung ist an drei auswählbaren Wochentagen möglich, das Abonnement kann wöchentlich pausiert oder gekündigt werden.

Kochbox von Marley Spoon

Marley Spoon legt Wert auf abwechslungsreiche Gerichte mit neuen Geschmacksnoten und Bio-Qualität der Produkte. 

Neuartige Zutatenkompositionen wie Rote-Bohnen-Eintopf mit Wirsing oder Pasta mit Tomaten und Rosinen zeichnen die Gerichte aus. Die hochwertigen Zutaten kommen von regionalen Erzeugern, teilweise in Bio-Qualität. Zucker, Salz, Pfeffer und Olivenöl sollte man jedoch für die Rezepte zu Hause vorrätig haben.

Die Zubereitung ist dank einer bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung auch für Kochneulinge einfach. Nach der im Rezept vorgegebenen Zeit waren einige Ingredienzien jedoch noch sehr al dente.  

Erwachsene bekommen bei Marley Spoon abwechslungsreiche Gerichte zum Selberkochen und Familien erleichtert die Box das tägliche Kochen. 

Hello Fresh: Solide Alltagsküche aus der Box

Zu den Pionieren der Kochboxen gehört Hello Fresh – das Unternehmen startete 2011 in Berlin und liefert seine Boxen mit frischen Lebensmitteln und passenden Rezepten inzwischen in sieben Ländern aus. Die Box mit drei oder fünf Gerichten für zwei oder vier Personen ist im Abonnement erhältlich, das jede Woche kündbar ist.

Zur Auswahl stehen Kochboxen mit und ohne Fleisch und Fisch sowie eine Obstbox. Seit 2016 stehen zudem jede Woche zwei Gerichte von Starkoch Jamie Oliver in den beiden Kochboxen zur Auswahl. Alle Produkte bezieht Hello Fresh von regionalen Lieferanten und in Bio-Qualität. Hello Fresh liefert einmal wöchentlich die portionierten Zutaten in mit Schafwolle und Kühlakkus isolierten Pappkartons – direkt zum Besteller, angegebenen Nachbarn oder nächsten Paketshop. Eine Anleitung zur Lagerung aller Produkte liegt dem Paket bei. Die genaue Zubereitung wird sowohl in den mitgelieferten Rezeptkarten erklärt, als auch in der unternehmenseigenen App mit Timerfunktion. Es werden nicht nur Salz und Pfeffer, sondern auch Öl, Essig, Butter und Zucker in der eigenen Küche vorausgesetzt.

Kochbox von Hello fresh

Hello Fresh liefert alles für Kochanfänger in einer Box. 

Mit seinen Kochboxen bietet Hello Fresh alltagstaugliche und schnell zubereitete Rezepte für Kochanfänger an, die Wert auf hochwertige Zutaten legen. Hobbyköche oder experimentierfreudige Genießer mit zu wenig Zeit zum Einkaufen werden bei anderen Kochbox-Anbietern eher fündig.  

Kochhaus: Gerichte für Genießer

Als einziger Lieferdienst startete das Kochhaus den Verkauf von fertigen Rezepten mit zugehörigen Zutaten zuerst in eigenen Ladengeschäften. Nun bietet es als Ergänzung auch bundesweite Lieferungen einzelner Gerichte sowie das so genannte „Sorglos-Abo“ an.

Kochtüte von Kochhaus

Nicht nur im Ladengeschäft, sondern auch im Abo kann man die Produkte vom Kochhaus beziehen. 

Das Kochhaus-Abo ohne Mindestlaufzeit kann man entweder für zwei oder vier Personen wählen und sich dann zwischen zwei, drei oder fünf Gerichten pro Woche entscheiden. Man kann zwischen 18 Speisen auswählen, dazu werden passende Weine vom Kochhaus vorgeschlagen. Besonders Fans der mediterranen und asiatischen Küche werden beim Kochhaus fündig. In den Kochhaus-Städten Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Regensburg und Münster kann man sich spontan bis 16 Uhr für ein Gericht entscheiden, das man noch am selben Abend per Kurier in Papiertüten geliefert bekommen. Für die bundesweite Zustellung werden die Zutaten mit Kühlpads und Kühltaschen per Lieferdienst versendet.

Die einfache Zubereitung mithilfe der bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung ist auch für Kochanfänger geeignet, die raffinierte Komposition der Gerichte überzeugt auch Hobbyköche. 

Spanische Tapas mit der Tapasión-Box kreieren

Eine spezielle Box für einen genussvollen Abend gibt es von Tapasión: Man kann sich ein spanisches Tapas-Set für zwei, vier oder sechs Personen nach Hause liefern lassen.

Es gibt neben der klassischen Box mit Datteln im Speckmantel, kanarischen Kartoffeln mit Mojo, Pinchos mit Brie und Thunfisch-Paprika jeweils einen Karton mit extra viel Fleisch- oder Fisch-Zutaten sowie eine rein vegetarische Tapas-Zusammenstellung zur Auswahl. Die Zutaten bestehen vorwiegend aus spanischen Spezialitäten, ergänzt durch hochwertige Qualitätsprodukte und frisches Obst und Gemüse sowie fertig portionierte Gewürz- und Essigpäckchen. Nur Salz, Pfeffer und Mehl müssen zu Hause vorhanden sein.

Kochbox von Tapasión

Die spanische Kochbox: Alle Zutaten für Tapas zum Selber machen. 

Jeden Freitag werden die Tapas-Spezialitäten in einem Karton mit einer für die Frischwaren isolierten Box mit Kühlakkus geliefert. Mit dabei ist die gelingsichere Schritt-für-Schritt-Anleitung, die die Zubereitungsreihenfolge aller Tapas mit den Rezepten verbindet. Zudem lässt sich auf dem Plan festhalten, welche Person welchen Zubereitungsschritt übernimmt, da die Tapasbox als gemeinsames Kochevent gedacht ist. Es dauert insgesamt etwa 90 Minuten alle Tapas zuzubereiten.

Die Tapasión-Box eignet sich gut für einen entspannten Kochabend in kleiner Runde mit anschließendem Essen der harmonisch aufeinander abgestimmten Köstlichkeiten. 

Vegetarische Rezepte