Direkt zum Inhalt

Kochen mit Leidenschaft

Kochen ist viel mehr als nur die Zubereitung von Nahrung. Wer gut kocht, tut auch seinem Körper etwas Gutes. Viele Rezepte und Tipps rund ums Kochen! Ob Sie ein schnelles Pasta-Gericht zubereiten oder ein aufwendiges 6-Gänge-Menü kreieren: Kochen Sie mit Liebe und Leidenschaft. Unsere Stimmung und Gesundheit hängen stark davon ab, wie wohlschmeckend und hochwertig unsere Nahrung ist. Gemeinsam mit Freunden oder der Familie zu kochen, macht besonders Spaß und zeigt bereits dem Nachwuchs, dass gesundes Kochen die Basis einer jeden guten Mahlzeit ist.

Wer fremde Länderküchen kennen lernen will, besucht Kochkurse und schaut dabei französischen oder italienischen Kochprofis über die Schulter. Wichtig beim Kochen sind auf jeden Fall gutes Kochgeschirr und eine gut ausgestattete Küche. Sie erleichtern das Kochen und helfen beim Energiesparen.

Kochen mit frischen Zutaten
Kochen Sie mit frischem, saisonalem Obst und Gemüse. Falls Sie auf Tiefkühlware ausweichen müssen, sollte diese keine Konservierungsstoffe und fertigen Saucen enthalten. Verzichten Sie auf Konserven, da die Nahrung so gut wie keine Vitamine und Nährstoffe enthält. Kochen Sie wegen der Ballaststoffe lieber ungeschälten statt geschälten Reis; Vollkornnudeln statt Nudeln aus Hartweizgries oder Weizenmehl. Achten Sie beim Fleischkauf auf das Bio-Siegel, beim Fisch auf das Marine Stewardschip Council-Siegel (MSC), das möglichst nachhaltigen Fischfang garantiert.

Kochen mit Genuss:

Kochen: schnelle Küche
Wer wenig Zeit zum Kochen hat, kann trotzdem schmackhaft kochen. Fleisch- oder Fischfilets mit einem Salat oder gedünstetem Gemüse sind schnell zubereitet. Auch Pasta ist schnell gekocht; servieren Sie dazu eine leichte Tomatensauce oder ein Pesto aus Olivenöl, Basilikum und Parmesam. Eierspeisen wie Rühreier oder Pfannkuchen sind ebenfalls schnell zubreitet. Gerichte wie Sauce Bolognese oder Suppen können Sie gleich in größen Mengen kochen und portionsweise einfrieren. Kochen Sie für Kartoffelgerichte gleich mehrere Kartoffeln ab und bereiten am nächsten Tag knusprige Bratkartoffeln oder leckeren Kartoffelsalat daraus zu.

Kochen für Feinschmecker: Langusten und Muscheln

Kochen: raffinierte Küche
Sie wollen Ihren Schatz auf besondere Weise bekochen oder gleich ein mehrgängiges Menü für gute Freunde zaubern? Punkten können Sie mit raffinierten Zutaten wie Trüffel, Muscheln oder Schalen- und Krustentieren wie Langusten. Desserts sind mit einer Verzierung aus Blattgold besonders edel. Am Tisch flambierte Crêpe Suzette lösen Begeisterungsstürme aus. Neben einer gut abgestimmten Speisenfolge ist die Planung wichtig, damit Sie so stressfrei wie möglich kochen können – wie viel Zeit benötigt jeder Gang, müssen Zutaten extra bestellt werden, welche Getränke passen dazu? Mit einer Liste behalten Sie alles im Blick und können den perfekten Gastgeber geben.

Kochen für besondere Gelegenheiten:

Kochen: Küche und Kochgeschirr
Gut kochen kann man theoretisch auf engstem Raum; damit das Kochen aber so komfortabel wie möglich ist, sollte Ihre Küche praktisch und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt gestaltet sein.  Genügend Stauflächen lassen Kochgeschirr elegant verschwinden und schaffen mehr Platz zum Kochen; häufig benötigte Kochutensilien sollten Sie griffbereit aufbewahren.

Kochen mit System:

Kochen wie die Profis
Zum Kochen auf höchstem Niveau gehört das sogenannte Induktionskochen; es ist besonders energie- und zeitsparend. Flache Kupferspulen unter der Herdoberfläche erzeugen beim Kochen starke, elektromagnetische Wechselfelder. Die Wärme entsteht beim Kochen direkt im Topfboden, die Kochstelle hingegen bleibt kalt. Diese Technik ist noch relativ teuer und braucht Kochgeschirr aus magnetisierbarem, gut wärmeleitendem Material. Gutes Kochgeschirr ist aber auch bei “einfachen” Elektro-oder Gasherden Pflicht. Von Kupfer über Gusseisen bis Edelstahl gibt es verschiedene Ausführungen.

Komfortable Küchen: 17 Gestaltungsmöglichkeiten

Kochen international: Kochkurse
Sie wollen französisch, italienisch oder asiatisch kochen lernen? Wer neugierig auf fremde Länderküchen ist, der ist in Kochkursen bestens aufgehoben. Neben Rezepten und Zutaten lernen Sie spezielle Techniken kennen, zum Beispiel wie Sie die Füllung für vietnamesische Frühlingsrollen zubereiten und diese geschickt in Reispapier aufrollen. Manche Kurse verbinden das Kochen gleich mit Sprachkursen; wer noch mehr Ambiente möchte, bucht Kochkurse im jeweiligen Land. Lassen Sie sich inspirieren und schauen Sie über den Tellerrand hinaus!

Kochen in Kochkursen: