Direkt zum Inhalt

Mango - exotisches Aroma

Die Mango ist eine exotische Frucht, die mit ihrem Duft und ihrem süßen, aromatischen Geschmack zu verführen weiß. Die Mango eignet sich auch hervorragend, um zu Saft, Eis, Marmeladen oder Chutneys verarbeitet zu werden.  Das natürliche Verbreitungsgebiet der Mango liegt in tropischen oder subtropischen Gebieten von Indien bis Burma. Ein Mango Baum kann mehrere hundert Jahre alt und bis zu beachtlichen 45 Metern hoch werden. Die Mango ist ein immergrüner Baum, dessen Blätter anfangs lachsfarben sind, dann aber schnell ins Grün wechseln. Die Blüten der Mango duften nach Lilien, bevor sie sich drei bis sechs Monate später zu einer reifen Mango von bis zu zwei Kilogramm Gewicht entwickelt haben.

Heute gibt es bis zu 1.000 verschiedene Sorten Mango, aber der Ursprung der Mango liegt ganz klar in Indien. Seit über 4.000 Jahren wird die Frucht dort angebaut und gilt als Nationalfrucht des Landes und als Speise der Götter mit mystischen Kräften. Indien ist auch heute noch das wichtigste Anbaugebiet der Mango.

Was kann die Mango?
Die Mango ist ganz klar der Star unter den exotischen Früchten. Sie hat ein intensives, herrliches Aroma und begeistert durch einen süßen, aber gleichzeitig auch leicht pikanten Geschmack. In der Küche kann die Mango ganz unterschiedlich Verwendung finden. Aber eine Mango liefert auch unserer Gesundheit wichtige Mineralstoffe und Vitamine wie Eisen, Vitamin C und Calcium. Aber vor allem hat die Mango einen höheren Anteil an Provitamin A als jede andere Frucht. Dieses Vitamin verbessert die Sehkraft, gilt heute aber auch als Mittel gegen Hautalterung und Stress. Süßer kann Gesundheit nicht schmecken.

Wann ist eine Mango reif?
An der Farbe kann man die Reife einer Mango nicht erkennen. Je nach Art kann die reife Mango leuchtend gelb, rot, hellrot aber halt auch einfach grün sein. Das heißt, eine unreife Mango kann tiefrot und eine reife Mango grün sein. Eines ist ein ganz klares Indiz: Jede reife Mango verströmt schon auf Entfernung ihren herrlichen Duft. Hält man die Mango in der Hand, sollte sich ihre Haut leicht ledrig anfühlen und die Mango auf leichten Druck nachgeben. Da die Mango eine druckempfindliche Frucht ist, sollte man sie nicht zu fest anfassen. Ist die Mango vollreif, zeigt sie schwarze Punkte auf ihrer Oberfläche.

So lässt sich die Mango am besten essen: Kern entfernen, Fruchtfleich in Würfel schneiden und Schale umklappen.

Wie schneidet man eine Mango richtig?
Es ist wichtig, dass die Mango wirklich reif ist, denn nur dann lässt sich das Fruchtfleisch vom Kern vernünftig lösen. Mit einem scharfen Messer wird nun einmal der Länge nach am Kern der Mango entlang geschnitten. Dies sollte vorsichtig geschehen, um das Fruchtfleisch der Mango nicht zu zerstören. Nun wird ein Löffel von oben in die Mango und entlang dem Kern geführt. Das Gleiche sollte mit der anderen Hälfte geschehen. Nun ist das gesamte Fruchtfleisch vom Kern getrennt, und die Mango kann in zwei Hälften aufgeklappt und der Kern entnommen werden.

Mit einem Messer wird nun ein Gittermuster in das Fruchtfleisch der Mango geschnitten, ohne dabei die Schale der Mango zu verletzen. Danach wird die Mango in die Hand genommen und von innen nach außen gestülpt. Mit dem Finger oder einem Messer können nun die einzelnen Fruchtstücke ganz einfach von der Haut der Mango gelöst und weiterverarbeitet werden.

Mango selber anpflanzen?
Sie haben Lust, selber eine Mango zu ziehen und sich von dem berauschendem Blütenduft bis zur reifen Frucht in schönen Farben bezaubern zu lassen? Das ist gar nicht unmöglich. Der starke Wuchs der Mango Pflanze muss bei einer Aufzucht im Kübel nicht befürchtet werden. Hauptsächlich wird zwischen zwei Sorten an Mango Bäumen unterschieden: indische und philippinische.

Sie differenzieren sich insbesondere in der Farbe der reifen Früchte. Um Samen zum Einpflanzen zu gewinnen, sollte unbedingt eine reife Mango gekauft werden. Man nimmt entweder den Kern dieser Frucht und pflanzt ihn ein, noch besser ist es, den Kern zu öffnen und den Keimling zu entnehmen. Ein Mango Baum entwickelt sich am besten in der Luftfeuchtigkeit eines Gewächshauses, später kann die Pflanze der vollen Sonne ausgesetzt werden.

Mango ist im Sommer auch als Sorbet eine fruchtige Erfrischung.