Was tun mit Paranüssen?

Meist fällt der Paranuss nur eine kleine Nebenrolle im Studentenfutter zu. Dabei kann man dem weißen Riesen eine Hauptrolle zutrauen! Paranüsse schmecken leicht süßlich und passen damit wunderbar in Desserts oder pur. Ein Hit sind zum Beispiel Paranüsse mit Schokoladenüberzug!

Wissen Sie wo und wie die Paranuss wächst? Der Baum für die Paranuss wächst fast ausschließlich wild! Die Samen des Baumes, also die Paranuss, werden per Hand mühsam im Unterholz des Urwaldes gesammelt. Danach werden sie aus den Häfen des brasilianischen Bundesstaates Pará (daher der Name Paranuss) in alle Welt verschifft.

Wenn die Paranuss im September im Urwald vom Baum fällt, sitzt sie zusammen mit vielen weiteren Samen in einer rund drei Kilo schweren Sammelfrucht, die ebenso wie die Schale jeder einzelnen Paranuss, steinhart ist. Aus der Sammelfrucht wird die Paranuss herausgeschält und getrocknet – so kommt sie in den Handel.

Die Paranuss ist sehr gesund, aber kein “schlanker” Snack: 100 Gramm liefern satte 700 Kalorien wegen des hohen Fettgehaltes der Paranuss. Das Fett liefert die Paranuss aber in Form der herzfreundlichen, ungesättigten Fettsäuren. Auch viel Vitamin B1 und Vitamin E sowie zahlreiche Mineralstoffe stecken in der Paranuss.

Paranuss: Zubereitung

Die harte Schale der Paranuss zu knacken funktioniert am besten mit einem Nussknacker. Dann kommt der Kern zum Vorschein. Die Paranuss ist, ähnlich wie die Mandel, mit einer braunen Haut überzogen, die man ablösen kann.

Paranuss-Karamell-Törtchen

Rezept 1: Törtchen mit Karamell und Paranuss

Für 8 Stück, Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten, 510 kcal/Stück

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. 250 g Paranüsse grob hacken. 200 g Zucker und 1 El honig in einem Topf auf kleiner Stufe erhitzen und goldgelb karamellisieren. 150 ml Sahne einrühren (Vorsicht, spritzt!) und cremig einkochen. Paranüsse, 1 Prise Salz und 100 g geriebenes Marzipan unterrühren, etwas abkühlen lassen. 1 Rolle Blätterteig (Kühlregal) leicht ausrollen. 8 kreise à rund 9 cm Durchmesser ausstechen und in die gefetteten Mulden eines Muffinblechs legen. Nussmasse darin verteilen und Törtchen auf unterster Schiene 25 bis 30 Minuten backen.

paranuss-rezept2

Rezept 2: Pesto mit Paranuss und Tomaten

Für 4 Portionen, Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten, 220 kcal/Portion

40 g grob gehackte Paranüsse in einer Pfanne anrösten. 50 g getrocknete Tomaten in Öl abtropfen lassen, grob hacken. Mit 30 g Nüssen, 1 El Rosmarinnadeln, 1 Tl Thymianblättchen, den Blättern von 2 Stielen Basilikum und 1 Knoblauchzehe im Mixer pürieren. 25 g geriebenen Pecorino, 50 ml Olivenöl und die restlichen Paranüsse unterrühren. Mit schwarzem Pfeffer würzen.

paranuss-rezept3

Rezept 3: Gewürz-Paranüsse

Für 4 Portionen, Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten, 348 kcal/Portion

200 g Paranüsse in einer Pfanne anrösten. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Je 1 Tl Chiliflocken, schwarzen Pfeffer, Koriander- und Fenchelsaat im Mörser zerstoßen. Paranüsse mit 1 Eiweiß und 1 Tl grobem Meersalz vermengen. Gewürzmischung und 0,5 Tl Kurkuma unterrühren. Paranüsse auf einem Blech mit Backpapier ausbreiten. Auf der mittleren Schiene 10 Minuten rösten.

Paranuss: Kauf & Aufbewahrung

Von außen sieht man der Paranuss mit Schale nicht an, wie sie schmeckt. Die Schale sollte beim Kauf unbeschädigt sein. Luftdicht verpackt in einer Dose hält die Paranuss an einem kühlen Ort dann etwa zwei Monate.

Wegen ihres hohen Fettgehaltes wird die geschälte Paranuss schnell ranzig. Achten sie auf den Geschmack! Ranzige oder gar schimmelige Paranüsse sind nicht mehr zum Verzehr geeignet. Am besten füllen sie die Paranüsse in einen Beutel und legen ihn in den Kühlschrank – so bleibt auch die geschälte Paranuss ein paar Wochen lang frisch, knackig und lecker. Und: man kann die Paranuss auch einfrieren! So hält sie bis zu einem Jahr.

Text: Saskia Fehrholz

Vegetarische Rezepte