Rezepte und Tipps Spargel kochen leicht gemacht

Wir verraten, wie Sie Spargel kochen und liefern hilfreiche Küchentipps und Tricks. Dazu gibt's köstliche Spargelrezepte – ob für den Klassiker mit Sauce Hollandaise und Schinken, Spargelsalate oder leckere Spargelsuppen.
Weißer Spargel

Endlich ist es soweit: Von April bis zum 24. Juni ist Spargelsaison!

In diesem Artikel
Spargel kochen: die Vorbereitung
Spargel kochen: So geht´s
Spargel aus dem Ofen
So köstlich: Raffinierte Spargelrezepte
Rezepte mit Grünspargel
Die richtige Begleitung: Weißwein zum Spargel
Kleines Spargel ABC

Spargel kochen: die Vorbereitung

Spargel kochen leicht gemacht

Um auf den Tellern so richtig zu glänzen, wollen alle Spargelsorten schon vor dem Kochen gut behandelt werden. Dafür gilt es Folgendes zu beachten:

  1. Sowohl weißer, violetter als auch  grüner Spargel muss vor dem Kochen gründlich gewaschen werden, damit evtl. fest sitzender Sand entfernt wird und später nicht im Topf landet.
  2. Nun geht es an die Schälarbeit. Im Gegensatz zum Grünspargel muss der weiße Spargel geschält werden. Die Schale ist holzig und ungenießbar. Die härteren, holzigen Enden großzügig mit einem Messer abschneiden. Dann mit einem Spargelschäler (alternativ können Sie auch einen Sparschäler verwenden) etwa 2 cm unter dem zarten Spargelkopf gerade herunter schälen.
  3. Der grüne Spargel ist etwas pflegeleichter und Bedarf keiner großen Schälerei. Die Schale ist bereits schön dünn und kann auch mitgegessen werden. Entfernen Sie lediglich die holzigen Enden und, falls vorhanden, unschöne Stellen mit einem Spargelschäler.

Tipp: Bewahren Sie die Schalen und Enden für einen würzigen Spargelfond oder eine Spargelsuppe auf! Dafür die Schalen einfach mit in das Kochwaser geben.

Spargel kochen: So geht´s

Spargel kochen leicht gemacht

Auf die Frische kommt es an! Am besten verarbeiten Sie den Spargel gleich am selben Tag, denn je länger die Stangen auf ihren Einsatz warten, desto mehr Aroma verlieren sie. Für die Zubereitung von Spargel gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Die klassische Methode ist jedoch die beliebteste. Dafür werden nur wenige Zutaten benötigt: 

-Salz
-Pfeffer
-Zucker
-etwas Zitronensaft

In einem sehr weiten Topf Wasser mit 1 Tl Salz, etwas Pfeffer, 2 Prisen Zucker und 2 El Zitronensaft zum Kochen bringen. Spargel in das kochende Wasser geben und 12–14 Minuten mit geschlossenem Deckel garen. Noch aromatischer bleiben die Stangen, wenn sie im Bräter liegend nur halb mit Wasser bedeckt gegart werden. Deckel drauf und je nach Dicke 10–14 Minuten kochen. Achtung: Je nach Dicke der Stangen kann die Garzeit variieren! Soll der Spargel portionsweise serviert werden? Die Spargelstangen vor dem Garen einfach bündeln und mit Garn vorsichtig umwickeln. Wenn Sie gefrorenen Spargel kochen möchten: Stangen schälen, in Salzwasser blanchieren, abschrecken, trocken tupfen und portionsweise einfrieren. Zum Verzehr die gefrorenen Stangen in kochendes Salzwasser geben und ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.

Tipp: Bevor der Spargel auf dem Teller landet, gut abtropfen und ausdampfen lassen, sonst verwässert die Sauce. Damit das Gemüse trotzdem warm serviert wird, die Teller im Ofen vorheizen.

Spargel aus dem Ofen

Rezept: Gebackener Spargel mit Rumpsteak

Köstlich: Spargel frisch vom Blech!

Das Garen des Spargels im Ofen wird immer beliebter. Ob in Alufolie, auf einem tiefen Blech oder in einer Auflaufform: Die Zubereitung im Ofen ist praktisch und eignet sich hervorragend für größere Mengen Spargel. Außerdem bleiben Aroma und Inhaltsstoffe optimal erhalten, weil der Spargel die ganze Zeit im eigenen Saft gart. Für die Zubereitung auf dem Backblech die Spargelstangen nebeneinander auf ein tiefes Blech legen, knapp mit gesalzenem, leicht gezuckertem Wasser bedecken und mit Alufolie fest abdecken. Den Spargel auf der mittleren Schiene bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) 50–60 Minuten garen. Für die Zubereitung in Alufolie den Spargel zusammen mit Salz, Zucker und etwas Butter bei 180 Grad 35–40 Minuten garen. Für die Zubereitung in einer Auflaufform den Spargel nebeneinander in die Form legen, ebenfalls mit Butter, Zucker und etwas Salz würzen. Ein wenig Wasser dazu geben, mit Alufolie bedecken und ca. 40 Minuten garen. 

Spargel kochen: Wenn Gäste kommen

Spargel kochen leicht gemacht! Mit diesen Tipps und Tricks erleichtern Sie sich das Spargel kochen und können Ihren Gästen trotzdem das volle Aroma auftischen!

  • 1–2 kg weißen Spargel 1/2–1 Minute in Salzwasser sprudelnd aufkochen. Dann den Topf vom Herd nehmen und den Spargel 15–20 Minuten ziehen lassen. So ersparen Sie sich die ständige Kontrolle, ob der Spargel schon gar ist und die Konsistenz ist immer perfekt! Kleinere Mengen Spargel in weniger Wasser aufkochen und ein wenig mehr Zeit zum Ziehen geben.
  • Besitzen Sie einen elektrischen Dampfgarer? Dann den weißen Spargel je nach Dicke 10–14 Minuten bei 100 Grad schonend dämpfen. Aromen und wichtige Inhaltsstoffe bleiben optimal erhalten. Diese Methode eigent sich besonders, wenn Sie keinen Spargelsud für eine Sauce benötigen.
  • Der Backofen eignet sich super, wenn Sie eine sehr große Menge Spargel zubereiten möchten und keinen passenden Topf haben. Spargel in der Saftpfanne verteilen, knapp mit gesalzenem, gezuckertem Wasser bedecken. Mit Alufolie verschließen, bei 225 Grad 50–60 Minuten garen.

So köstlich: Raffinierte Spargelrezepte

Der Klassiker unter den Rezepten ist weißer Spargel mit neuen Kartoffeln, einer cremigen Sauce Hollandaise oder ganz pur mit geschmolzener Butter und Schinken. Wir haben das traditionelle Repertoire aufgestockt! Freuen Sie sich über diese Rezepte für feine Gerichte mit weißem und grünem Spargel. Was Sie neben Spargelcremesuppe und Spargelsalat erwartet? Spargel Tortilla, Spargel auf polnische Art, Spargel mit pochiertem Ei und viele weitere fantastische Spargelrezepte.

Rezepte mit Grünspargel

Angebraten oder kurz geschwenkt in der Pfanne, blanchiert oder gekocht – Grünspargel lässt sich super schnell und einfach zubereiten. Leicht gewürzt veredelt er asiatische Gerichte, aber auch in Currys oder Salaten macht er stets eine gute Figur. Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren!

Die richtige Begleitung: Weißwein zum Spargel

Weißer Spargel mit Weißwein

Faustregel für den Wein zum Spargel: Spargel mit Kartoffeln und zerlassener Butter, dazu ein frischer Weißwein – fertig ist ein leckeres Spargel-Gericht. Weißer Spargel hat ein mildes Aroma und so sollte auch der Wein schmecken. Daher reicht man gerne einen leichten, fruchtigen Weißwein zum Spargel. Der gekühlte, erfrischende Wein passt mit seinem Aroma nicht nur gut zum königlichen Spargel, sondern auch generell zum Frühling. Wir empfehlen: Silvaner, Rießling oder auch Weiß- und Grauburgunder.

Kleines Spargel ABC

Erfahren Sie alles über Spargel! Woran Sie frischen Spargel erkennen, welche Sorten es gibt und wie gesund er ist, verrät unsere Warenkunde.

Spargel: grün und weiß
Aus der Frühlingsküche ist Spargel nicht mehr wegzudenken! Wie viele verschiedene Spargelsorten es gibt, was bei Einkauf und Lagerung beachtet werden muss und vieles mehr, verraten wir hier!
Vegetarische Rezepte