Rezept Lauch-Speck-Kuchen

Aus Living at Home 9/2011
lah2011090932
pro Portion
kcal: 979
60 Min. Plus Kühl- und Backzeit
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 250 g Mehl
  • 135 g weiche Butter
  • Salz
  • 3 Eier und 2 Eigelb
  • 3 Stangen Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 100 g geräucherter, durchwachsener Bauchspeck
  • 300 ml Sahne
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Tl Kümmel
  • außerdem: Springform (24 cm ø) und Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Zubereitung

Mehl, 125 g Butter, 1 Tl Salz und 1 Eigelb rasch mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.

Die Springform ausfetten, den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche flachdrücken, mit Mehl bestäuben und rund ausrollen. Vorsichtig in die Form legen (es sollten keine Risse entstehen). Rand andrücken und den überstehenden Teig abschneiden.

Teig mit Backpapier bedecken und getrocknete Hülsenfrüchte darauf verteilen. Den Teigboden auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten vorbacken.

Lauchstangen der Länge nach vierteln, waschen und abtropfen lassen. In ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln. Speck von der Schwarte befreien, in ca. 3 mm breite Würfel schneiden.

Sahne, Eier und 1 Eigelb verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Speckwürfel in einem Topf langsam glasig anschwitzen, dann 1 El Butter und Zwiebeln zufügen. Nach ca. 1 Minute Lauch zufügen und etwa 2 Minuten andünsten. Mit Kümmel, Pfeffer und Salz kräftig würzen.

Mürbeteigboden aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier vorsichtig entfernen. Gedünsteten Lauch gleichmäßig auf dem Mürbteigboden verteilen. Sahne-Ei-Guss darübergießen und den Kuchen weitere 35 bis 40 Minuten backen. Ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann in Stücke schneiden und servieren.

Tipp: Schmeckt auch kalt hervorragend!