Rezept Linsenbratlinge mit Eierschmand

Aus Living at Home 8/2010
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 175 g rote Linsen
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Magerquark
  • 4 Scheiben Toastbrot, entrindet, gewürfelt
  • 1 Ei
  • Saft und abgeriebene Schale von 1/2 Biozitrone
  • 1 kleines Bund Zitronenthymian, fein gehackt
  • 150 g Schmand
  • 1 Tl milder Senf
  • 1 Ei, hart gekocht, fein gewürfelt
  • 0,5 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 El Semmelbrösel
  • 4 El Butter
  • 200 g Mozzarella, in 8 Scheiben geschnitten
  • 1 Ciabatta
  • 2 Fleischtomaten, in 8 Scheiben geschnitten
  • Blätter von 2 kleinen Römersalatherzen
Zubereitung

Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten darin andünsten. Linsen abspülen, abtropfen lassen und kurz mit andünsten. Mit Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten kochen. Linsen abschütten, gut auskühlen lassen.

Ofengrill vorheizen. Quark, Toast, Ei, Zitronensaft und 1/3 der Linsen in der Küchen- maschine mixen. Die restlichen Linsen, Thymian und Zitronenschale unterrühren und würzen. Masse 15 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen Schmand und Senf verrühren. Eiwürfel und Petersilie unterrühren, würzen.

Aus der Linsenmasse mit feuchten Händen 4 Bratlinge formen und in Semmelbröseln wenden. In 4 El Butter bei mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten braten, dabei vorsichtig wenden. In eine Form setzen, mit Mozzarella belegen und unter dem Grill kurz gratinieren. Ciabatta in 4 Stücke teilen, waagerecht aufschneiden. Eierschmand auf den Unterseiten verteilen, mit Salat, Tomaten und überbackenen Linsenbratlingen belegen. Mit den Ciabatta- Oberseiten abschließen.