Rezept Maracujatorte mit Zitronenquark und Kokosnuss

Aus Living at Home 1/2005
lah2005010831
pro
kcal: 470
60 Min. plus Back- und Kühlzeit
Zutaten
Für: 6 Stück
  • 200 g Butter oder Magarine
  • 200 g Puderzucker
  • abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen
  • Salz
  • 5 Eigelb (Kl. M)
  • 250 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 150 g saure Sahne
  • 10 El Zitronensaft
  • 4-5 Maracujafrüchte (ersatzweise 80 ml Maracujasaft)
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Lemon Curd (aus dem Glas)
  • 4 El Kokoslikör (oder Orangensaft)
  • 200 g frisches Kokosnussfleisch (ersatzweise 30 g Kokoschips oder -raspel)
Zubereitung

1. Butter oder Margarine, 175 g Puderzucker, Zitronenschale, eine Prise Salz in eine Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit saurer Sahne und 3 El Zitronensaft unterrühren, mit Mehl den Vorgang beenden.

2. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (20 cm Ø) streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Umluft 150 Grad) auf der zweiten Schiene von unten etwa 45-50 Minuten backen.

3. Kuchen in der Form auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen. Maracujas halbieren, 125 ml Fruchtfleisch herauslöffeln, kurz anpürieren und durch ein Sieb streichen. Maracujamark mit Mascarpone, Quark, Lemon Curd und 25 g Puderzucker verrühren und kalt stellen.

4. Abgekühlten Kuchen aus der Form lösen, mit einem Sägemesser oder einem Zwirnfaden dreimal waagerecht durchschneiden. 7 El Zitronensaft und Kokoslikör verrühren, die Böden damit gleichmäßig beträufeln. Unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen, mit 1/4 der Creme bestreichen, übrige Böden darüber schichten, jeweils 1/4 der Creme aufstreichen. 30 Minuten kalt stellen.

5. Kokosnussfleisch mit einem Sparschäler in dünne Locken hobeln und üppig auf den Kuchen streuen. Vor dem Servieren Kuchen am besten mit einem elektrischen Messer aufschneiden.