Rezept Marinierte Putenbrust

Aus Living at Home 2/2001
lah2001021282
pro
kcal:
105 Min.
Zutaten
Für: 6 Personen
  • 1 rote Peperoni
  • 2 Knoblauchzehen
  • 7 El Öl
  • 1 Tl abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
  • 3 El Orangensaft
  • 1 kg Putenbrust
  • 750 g kleine Kartoffeln
  • 500 g Paprika, gelb und rot gemischt
  • 300 g Zucchini
  • 100 g Zwiebeln
  • Salz
  • 3-4 El Paprikamark (Glas)
  • 1-2 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 300 ml Geflügelfond
  • 100 g Crème fraîche
  • 2 El Saucenbinder
  • Zucker
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund gehackte Petersilie
Zubereitung

1. Am Vortag: Peperoni halbieren, entkernen, fein hacken. Knoblauch schälen und durchpressen. Beides mit 3 El Öl, Orangenschale und -saft verrühren. Die Putenbrust mit der Mischung einreiben. Kartoffeln schälen, längs halbieren und in Wasser legen. Paprika putzen, vierteln, mit einem Sparschäler schälen und in Stücke schneiden. Zucchini putzen, längs halbieren und in schräge Scheiben schneiden. Alles abgedeckt kalt stellen.

2. Am nächsten Tag: Zwiebeln fein würfeln. Putenbrust mit Salz einreiben, Kartoffeln trockentupfen. Alles in 4 El Öl in einem Bräter rundherum braun anbraten. 3 El Paprikamark, 1 Tl Paprikapulver und Zwiebeln zugeben und kurz mit anrösten. 200 ml Fond angießen, zugedeckt im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad 50-60 Minuten braten (Gas 1, Umluft 40-50 Minuten bei 140 Grad). Nach 30 Minuten restlichen Fond angießen.

3. Putenbrust herausnehmen, in Folie wickeln und 10 Min. ruhen lassen. Paprika, Zucchini und Crème fraîche zu den Kartoffeln geben und auf dem Herd 5 Min. kochen lassen. Saucenbinder einrühren, nochmals kurz aufkochen, mit Salz, evtl. Zucker, Pfeffer, Paprikamark und -pulver nachwürzen. Petersilie untermischen und mit der Putenbrust anrichten.