Direkt zum Inhalt

RezeptMinz-Honig-Parfait mit Rhabarber

Zurück
Zutaten
Für: 
4
Personen
150
g
Schlagsahne
1
Vanilleschote
3
Eigelb (Kl. M)
70
g
flüssiger Waldblütenhonig
80
g
Zucker
100
g
Sahnequark (40 %)
Blätter von 12 Stängeln Ananasminze
50
g
geröstete und gesalzene Cashewnüsse, grob gehackt
300
g
Rhabarber
1
Tl
Speisestärke
150
ml
frisch gepresster Orangensaft
3
Kardamomkapseln, leicht angedrückt
1
Zimtstange
2
El
Orangenlikör, z.B. Cointreau
Nelken- und Tagetesblüten zum Garnieren
außerdem:
quadratische Form mit mindestens 600 ml Inhalt (12 x 12 cm)
Zubereitung: 
Form mit Klarsichtfolie auslegen. Sahne steif schlagen und kalt stellen. Vanilleschote längs halbieren, aus einer Hälfte das Mark herauskratzen. Mit Eigelb, 50 g Honig und 30 g Zucker über einem heißen Wasserbad mit den Quirlen des Handrührers dickcremig aufschlagen. Schüssel in kaltes Wasser stellen und mit dem Handrührer so lange rühren, bis die Creme kalt ist. Den Quark unterrühren, Sahne unterheben. Die Hälfte der Masse in die Form geben. Die Blätter von 10 Stängeln Minze grob zerzupfen, auf der Masse verteilen. Darauf 40 g Nüsse verteilen. Die restliche Masse einfüllen und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht einfrieren.
Rhabarber putzen. Schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden. Stärke mit 1 El Orangensaft glatt rühren. Den Rest Zucker bei mittlerer Hitze in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen. Kardamom, Zimt, Likör und restlichen Saft zugeben. Die übrige Vanilleschote auskratzen.Mark und Schoten zum Gewürzsud geben und aufkochen lassen. Rhabarber hinzugeben und 3 Minuten sanft köcheln lassen. In ein Sieb geben, den Saft dabei auffangen und erneut im Topf aufkochen lassen. Stärke mit einem Schneebesen einrühren und aufkochen lassen. Mit dem Rhabarber in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.
Parfait 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen, aus der Form und Folie lösen. Das leicht angetaute Parfait in 4 Würfel schneiden. Rhabarber leicht erwärmen, Gewürze entfernen. Das Parfait mit dem Rhabarber auf Tellern anrichten und Honig über das Parfait träufeln. Mit der restlichen Minze und den Blüten bestreuen.