Rezept Mohn-Hefewaffeln mit Himbeersauce

Aus Living at Home 6/2012
Zutaten
Für: 8 Portionen
  • 250 g Mehl
  • 3 El Mohn
  • 115 g Zucker
  • abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
  • Salz
  • 400 ml Milch
  • 20 g Hefe (zimmerwarm)
  • 1 Pk. Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 100 g saure Sahne
  • 40 g flüssige Butter
  • 300 g frische Himbeeren (alternativ aufgetaute TK-Himbeeren)
  • 8 Kugeln Vanille- oder Walnusseis
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 25 g gehackte Pistazien
  • außerdem: Waffeleisen für belgische Waffeln (alternativ Herz-Waffeleisen)
Zubereitung
Zutaten für Mohn-Hefe-Waffeln
1. Teig für die Mohn-Hefewaffeln anrühren

Für den Waffelteig Mehl, Mohn, 75 g Zucker, abgeriebene Zitronenschale und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Die Milch in einem Topf lauwarm erhitzen, vom Herd nehmen und die Hefe in die Milch bröckeln. Vanillezucker zugeben und rühren, bis sich die Hefe auflöst.

Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Hefemilch, saure Sahne, flüssige Butter und Eigelb zum Mehlgemisch geben. Die Zutaten mit den Quirlen des Handmixers ca. 3 Minuten verrühren. Teig zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

Inzwischen Himbeeren verlesen, ein paar zur Deko beiseitelegen. Die restlichen Himbeeren und 40 g Zucker mit dem Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb streichen.

Waffeln backen
2. Mohn-Hefewaffeln backen

Teig glatt rühren, dann das steife Eiweiß unterheben. Aus dem Teig portionsweise im heißen, gefetteten, Waffeleisen goldbraune Waffeln, backen (ca. 3 bis 4 Minuten pro Waffel). Noch warm mit Puderzucker bestäuben. Je 2 Waffeln mit 1 Kugel Eis, Himbeersauce und einigen Himbeeren anrichten. Mit den gehackten Pistazien bestreut servieren.

Tipp für besonders fruchtige Waffeln:

Wer es fruchtig und saftig mag, kann auch Apfelstückchen mit in den Teig geben. Hierfür 1 großen, säuerlichen Apfel schälen, klein würfeln und zum Schluss unter den Teig rühren. Wie gewohnt backen.