Rezept Möhren-Blechkuchen mit Kerbel-Vinaigrette

Aus Living at Home 4/2011
Zutaten
Für: 12 Stücke
  • 800 g schlanke Bundmöhren
  • Salz
  • 5 Eier
  • 450 g Créme fraíche
  • ca. 250 ml Milch
  • 2 El abgeriebene Schale einer Bioorange
  • Pfeffer, Muskatnuss
  • 450 g Mehl
  • 3 Tl Backpulver
  • 225 g Magerquark, abgetropft
  • 9 El neutrales Öl
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Bund Kerbel
  • 4 El Apfelessig
  • 2 Tl Sonnenblumenhonig
  • 8 El Olivenöl
Zubereitung

Die Möhren schälen und längs halbieren. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten bissfest garen, abgießen und kalt abschrecken. Eier, Crème fraîche, ca. 100 ml Milch und Orangenschale glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Tiefes Backblech einfetten. Mehl, Backpulver, Quark, ca. 100 ml Milch, Öl, Sonnenblumenkerne und 1/2 Tl Salz verkneten. Teig auf dünn bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. So auf das vorbereitete Blech legen, dass ein höherer Rand entsteht. Möhren und Guss darauf verteilen. Den Kuchen auf zweiter Schiene von unten ca. 45 Minuten goldgelb backen.

Kerbelblätter hacken. Essig, Honig etwas Salz und Pfeffer verrühren. Das Olivenöl unterschlagen und den Kerbel unterrühren. Dann den heißen Kuchen in Stücke schneiden, dazu die Kerbel-Vinaigrette servieren.