Rezept Nuss-Schokoladen-Tarte

Aus Living at Home 11/2003
lah2003111482
pro
kcal: 437
80 Min.
Zutaten
  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 275 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Eigelb (Kl. M)
  • Salz
  • 5 El Schokoladensirup
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 150 g Zartbitterschokolade (70 % Kakao, z. B. von Lindt)
  • 60 g Kakaopulver
  • 50 g Walnusskerne
  • 4 Eier (Kl. M)
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
  • 1/2 Tl gemahlener Zimt
  • 100 g Schmand
  • 2 Tl Puderzucker
Zubereitung

1. Mehl, gemahlene Nüsse, 125 g Butter in Stücken, 50 g Zucker, 2 Eigelb, 1 Prise Salz und 2 El Sirup zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.

2. Teig auf einer bemehlten Fläche 30 cm ¿ groß ausrollen, in eine gefettete Tarteform (26 cm ¿) legen, den Rand gut andrücken, den Boden mehrfach einstechen. Mit Papier und Hülsenfrüchten bedecken, im vorgeheizten Ofen bei 200 (Umluft 180 Grad) Grad auf der untersten Schiene 20 Minuten vorbacken. Papier und Hülsenfrüchte entfernen, Temperatur auf 160 Grad (Umluft 150 Grad) reduzieren.

3. Schokolade fein hacken, mit 150 g Butter in Stücken und 50 g Kakao über einem heißen Wasserbad schmelzen. Walnüsse anrösten und anschließend grob hacken.

4. Eier, 150 g Zucker, Orangenschale und Zimt 10 Minuten sehr dickcremig rühren. Schmand und 3 El Sirup kurz unterrühren, dann die Schokomasse und Walnüsse unterheben. Auf den Boden verteilen. Weitere 40 Minuten bei 160 Grad backen. In der Form abkühlen lassen. Mit 10 g Kakao bestäuben, Rand mit Puderzucker bestäuben. Kuchen zusammen mit der Cranberry-Sauce servieren.