Rezept Ofendoraden

Aus Living at Home 5/2006
lah2006050821
pro
kcal: 500
30 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 300 g frischer Spinat
  • grobkörniges Meersalz
  • 250 g Zwiebeln
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 200 g Möhren
  • 450 g fest kochende Kartoffeln
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 12 El Olivenöl
  • 2 Doraden à ca. 500-600 g
  • 6 Stiele Estragon
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 6 Thymianzweige
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 5 Strauchtomaten
  • 125 ml Weißwein
  • Alufolie
Zubereitung

1. Spinat putzen, kurz in kochendes Salzwasser geben, danach in kaltes Wasser und gut ausdrücken. Zwiebeln in ca. 1 cm breite Spalten schneiden. Knoblauch fein hacken. Möhren und Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in einer großen feuerfesten Form verteilen, darauf die Kartoffeln und die Möhren legen, salzen. Mit Brühe und 5 El Olivenöl begießen. Form fest mit Alufolie verschließen.

2. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 25 Minuten auf der untersten Schiene garen. Inzwischen die Doraden kalt abwaschen, trockentupfen. Fisch auf jeder Seite 3-mal einschneiden. Estragon mit der Hälfte der Petersilie und des Thymians in die Bäuche der Fische geben, Fische mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten vierteln, entkernen. Tomaten mit 3 El Olivenöl Meersalz und Pfeffer mischen.

3. Form aus dem Ofen nehmen, Alufolie entfernen. Weißwein zugießen, Fische, Tomaten und übrige Thymianzweige hineinlegen und ohne Folie weitere 25 Minuten garen. Nach etwa 15 Minuten den Spinat dazulegen. Übrige Petersilie grob hacken. Fische mit übrigem Olivenöl beträufeln, mit Petersilie bestreuen und servieren.