Rezept Passionsfruchttorte

Aus Living at Home 3/2011
lah2011030791
pro Stück
kcal: 578
90 Min. Back- und Kühlzeit
Zutaten
Für: 12 Stücke
  • 320 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 110 g feine Kokosraspel
  • 220 g kalte Butter in Flöckchen
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 15 Passionsfrüchte
  • 300 g Physalis
  • 100 ml Orangensaft
  • 160 g Zucker
  • 1 El Speisestärke
  • 1 Granatapfel
  • 4 Blatt Gelatine
  • 4 Eigelb (Kl. M)
  • 30 ml Orangenlikör
  • 500 ml Schlagsahne
Zubereitung

Mehl, Puderzucker, 100 g Kokosraspel, die kalte Butter und 1 Ei in einer Rührschüssel zum glatten Teig verkneten. Teig dritteln, in Folie gewickelt ca. 2 Stunden kalt stellen.

Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen.Teigportionen jeweils zwischen zwei Lagen Backpapier zu Kreisen von ca. 22 cm ø ausrollen. Die überstehenden Ränder abschneiden, Teigreste verkneten, zwischenBackpapier ausrollen und in 12 Streifen à 2 x 12 cm schneiden. Den ausgerollten Teig im Backpapier nochmals kühlen, bis er sich fest anfühlt. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Teigböden und -streifen darauf verteilen und auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten hellbraun backen. Keksstreifen evtl. etwas früher aus dem Ofen holen.

Passionsfrüchte halbieren. Kerne und Saftherauslösen, 3 El davon beiseite stellen. DenRest pürieren, dann durch ein feines Siebstreichen und das Fruchtmark auffangen.

200 g Physalis aus den Hüllen lösen undhalbieren. Mit Orangensaft und 40 g Zuckeraufkochen. Stärke in etwas kaltem Wasseranrühren, zu den Physalis geben. Kurz auf-kochen und dann abkühlen lassen. DenGranatapfel halbieren, Kerne herauslösen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb mit 120 g Zucker und Likör in einerMetallschüssel über einem heißen Wasserbad5 Minuten cremig aufschlagen. Passionsfruchtmark unterrühren. Weiterschlagen, bis die Masse anfängt zu binden und cremig wird. Die Gelatine ausdrücken und in der Passionsfruchtmasse auflösen. Die Masse anschließend im kalten Wasserbad kalt schlagen. Die restlichen Passionsfruchtkerne unterrühren und die Creme kalt stellen. Dann die Sahne steif schlagen. Sobald die Masse anfängt zu gelieren, nochmalsverrühren und Sahne vorsichtig unterheben.

Die Teigböden aufeinanderstapeln, dabei je 1/3 der Creme auf jedem Boden glatt streichen und je 1/3 der Physalis und Granatapfelkerne auf der Creme verteilen. Die Torte mindestens 5 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren Keksstreifen mit Kokosraspeln bestreuen. Torte mit Keksen und frischen Physalis verzieren. Mit einem elektrischen oder einem Brotmesser in Stücke schneiden.

Tipps und Tricks: Die Kokosraspel im Teig lassen sich prima durch fein geriebene Mandeln ersetzen. Geschmacksintensiver wird das Mandelmehl, wenn Sie es vorher leicht anrösten, bis es zu duften beginnt.Blitzversion: Anstelle des frischen Fruchtmarks kann man auch 200 ml Mango-Passionsfrucht- Smoothie (o.ä.) unter die Creme rühren. Dann jedoch 50 g weniger Zucker verwenden, da sie sonst zu süß wird.