Rezept Pekingente

Aus Living at Home 4/2002
lah2002040662
pro
kcal: 745
150 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 1 Barbarie-Ente von ca. 2 kg
  • 100 g Natron
  • Salz
  • 6 El Honig
  • 1 Tl Fünf-Gewürz-Pulver (aus dem Asia-Laden)
  • 2 Zwiebeln
  • 30 g frischer Ingwer
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 El Sojasauce
  • 2 El Chilisauce
  • 2 El roter Portwein
  • 2 El Sesamsaat
Zubereitung

1. Am Vortag Ente waschen. 10 l Wasser mit Natron aufkochen, Ente darin 5 Min. kochen, herausheben und abtropfen lassen. Küchengarn so um die Flügelenden binden, dass man die Ente daran aufhängen kann. 1/2 l Wasser, 2 Tl Salz, 3 El Honig und Fünf-Gewürz-Pulver in einem breiten Topf aufkochen. Ente über den Topf halten und mit einer Kelle 15-mal mit dem Sud beschöpfen, sodass sie überall begossen wird. Ente über Nacht an einem kühlen Ort auf- hängen (eine Schüssel unterstellen).

2. Zwiebeln und Ingwer schälen und grob teilen. Ente auf die Arbeitsplatte legen. Mit den Fingern auf der Brustseite vorsichtig zwischen Haut und Fleisch fahren, bis beides voneinander getrennt ist. Ente innen salzen und pfeffern. Mit Zwiebeln und Ingwer füllen. Flügel und Keulen eng an den Körper binden. Ente über einer mit 1 1/2 l Wasser gefüllten Saftpfanne mit der Brustseite nach oben auf einen Rost legen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad auf der 2. Schiene von unten 45 Min. braten (Umluft ungeeignet). Entenhaut mehrfach mit einem Holzspießchen einstechen, Ente wenden und weitere 45 Min. braten. 3 El Honig, Soja- und Chilisauce und Portwein verrühren. Temperatur auf 180 Grad erhöhen, Saftpfanne völlig entleeren, mit Backpapier auslegen. Ente mit der Brust nach oben darauf legen. Weitere 30 Min. braten. Währenddessen Honigsauce mehrfach aufpinseln. Ente herausnehmen, 10 Min. ruhen lassen. Portionieren und mit Sesam bestreuen. Das Wokgemüse siehe Rezept: Wokgemüse) dazuservieren.

TIPP: Doppeltkohlensaures Natron, der Tausendsassa beim Kochen und Backen, wird in der chinesischen Küche zum Zartmachen von Fleisch verwendet. Das Pulver ist in Supermärkten und Drogerien erhältlich. Eine gute Ente gelingt aber auch ohne diese zusätzliche Hilfe.