Rezept Perlhuhnpastete mit Lorbeeräpfeln

Aus Living at Home 10/2003
lah2003101022
pro
kcal: 979
60 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 150 g Zwiebeln
  • Salz
  • 1 Tl Essig
  • 150 g kleine, kalte Butterwürfel
  • 125 g Zwiebeln
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 El Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 750 g gemischtes Hack
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 100 g Brotbrösel
  • schwarzer Pfeffer (a. d. Mühle)
  • 4 Perlhuhnbrüste ohne Haut à 125 g
  • 1 Eigelb (Kl. M)
  • 6 rote Äpfel à ca. 150 g
  • 1-2 Zweige Lorbeer
  • Thymian für die Deko
Zubereitung

1. Mehl mit Salz, 150 ml eiskaltem Wasser, Essig und der Butter mit den Händen rasch verkneten. Teig 30 Minuten kalt stellen.

2. Zwiebeln fein würfeln, Rosmarin hacken, beides im Öl andünsten, Knoblauch dazupressen und abkühlen lassen. Mit dem Hack, 2 Eiern und 75 g Bröseln glatt kneten, dabei kräftig salzen und pfeffern.

3. Zwei Drittel vom Teig gleichmäßig in eine Springform (24 cm) drücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit übrigen Bröseln bestreuen. Perlhuhn salzen und pfeffern. Zuerst die Hälfte vom Hack, darauf das Perlhuhn und das restliche Hack verteilen. Übrigen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem passenden Deckel ausrollen, in der Mitte ein Loch ausstechen. Teigdeckel auf das Hack legen, mit Eigelb bepinseln und überstehenden Teigrand darüber klappen. Pastete 1 Stunde kalt stellen. Dazwischen in jeden Apfel 5 Schlitze schneiden und die Lorbeerblätter hineinstecken.

4. Pastete im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad 20 Minuten auf der untersten Schiene backen. Dann den Ofen auf 175 Grad runterschalten und noch 45 Minuten backen (Umluft nicht geeignet). 30 Minuten vor Garzeitende die Äpfel Ð einzeln auf dick gefaltete Alufolie gestellt Ð darum verteilen und mitgaren. Dazu passen herbstliche Blattsalate.