Rezept Pfannkuchen mit Roastbeef

Aus Living at Home 3/2008
Zutaten
Für: 15 Stück
  • 3 Zwiebeln
  • 2 El Mehl
  • 2 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • Öl zum Braten
  • Salz
  • 250 g Créme fraíche
  • 4 Tl Sahnemeerrettich
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleines Bund Radieschen
  • 15 dünne Scheiben Roastbeef
  • Grundrezept Pfannkuchen:
  • 200 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • Salz
  • 3 Eier (Klasse M)
Zubereitung

1. Mehl und Milch mit einem Schneebesen glatt rühren. 1 Prise Salz unterrühren, Eier trennen und nur die Eigelbe mit der Mehl-Milch-Mischung verrühren. Eiweiße kalt stellen. Teig 30 Minuten quellen lassen.

2. Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden. Mehl mit Paprikapulver mischen. Zwiebeln in der Mehlmischung wenden. Das übrige Mehl abschütteln. 4 El Öl erhitzen. Die Zwiebeln darin goldbraun braten und dann auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Salzen. Crème fraîche, Sahnemeerrettich, Salz und Pfeffer verrühren. Radieschen putzen.

3. Eiweiße steif schlagen. Unter den Teig heben. Eine heiße beschichtete Pfanne dünn mit Öl auspinseln. Jeweils kleine Teighäufchen (ca. 10 cm) hineingeben. Fängt der Teig auf der oberen Seite an zu stocken, die Pfannkuchen wenden und goldbraun backen. Im Backofen bei 80 Grad warm halten.

4. Pfannkuchen jeweils mit etwas Crème fraîche, 1 Scheibe Roastbeef, Zwiebeln und Radieschen servieren.