Rezept Pistazien-Gugelhupf mit Calvadosäpfeln

Aus Living at Home 2/2004
lah2004020743
pro
kcal: 557
30 Min.
Zutaten
  • 140 g weiche Butter
  • 20 g Mandelblättchen
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 1 El Mehl
  • 1 El Backpulver
  • 75 g Pistazienkerne
  • 190 g Puderzucker
  • 5 Eier (Kl. L)
  • 140 g Biskuitbrösel
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Rosinen
  • 400 g feste Äpfel, z. B. Elstar
  • 3 El Zitronensaft
  • 100 ml Apfelsaft
  • 50 ml Calvados
Zubereitung

1. Eine Gugelhupfform (1,6 l Inhalt) mit 15 g Butter ausstreichen und mit Mandelblättchen bestreuen. Marzipanrohmasse grob reiben. Mehl und Backpulver mischen. Pistazien hacken.

2. In eine Schüssel 100 g Butter und 75 g Zucker geben. Mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Eier und 75 g Zucker weiß-schaumig schlagen. Beides mischen. Biskuitbrösel, Mehl, Pistazien, gemahlene Mandeln, Rosinen und Marzipan unterheben.

3. Teig in die Gugelhupfform füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Um-luft 160 Grad) auf der untersten Schiene etwa 55 Minuten backen. Ofen ausschalten, Kuchen noch mal 10 Minuten ruhen lassen. Gugelhupf herausnehmen, behutsam aus der Form stürzen.

4. Äpfel waschen, schälen, entkernen und achteln. Übrigen Zucker in einer Pfanne goldgelb schmelzen lassen. Übrige Butter zugeben, die Äpfel darin etwa 5 Minuten braten. Mit Zitronen-, Apfelsaft und Calvados ablöschen. Alles leicht sirupartig einkochen lassen. Äpfel zum warmen Gugelhupf servieren.

Tipp: Biskuitbrösel herstellen: 140 g fertig gekauften Biskuitboden im Blitzhacker fein hacken und auf ein Backblech geben. Im Backofen bei 50 Grad etwa 1 Stunde trocknen lassen.