Rezept Pizza mit Mango, Pute und Paprika

Aus Living at Home 3/2004
lah2004030883
pro
kcal: 833
110 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • Teig:
  • 400 g Mehl
  • 30 g Hefe
  • Salz
  • Zucker
  • 100 ml Olivenöl
  • Belag:
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe, durchgepresst
  • 3-4 El Currypulver
  • 2 El Öl
  • 3 El Orangensaft
  • je 1 rote und gelbe Paprikaschote
  • 1 reife, kleine Mango (ca. 300 g)
  • 1 Kugel Mozzarella (125 g)
  • 200 g Schmand
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 80 g geräucherte Putenbrust, in hauchdünne Scheiben geschnitten
  • 30 g geröstete Cashewnüsse
Zubereitung

1. Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe mit 250 ml lauwarmem Wasser verrühren und in die Mulde geben. 1 Tl Salz, eine Prise Zucker und Olivenöl auf den Mehlrand geben. Alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen. Zwiebeln fein würfeln, mit dem Knoblauch und 3 El Curry im heißen Öl kurz andünsten, mit Orangensaft ablöschen und abkühlen lassen.

2. Paprika putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und in Spalten schneiden. Mozzarella gut trockentupfen und in Scheiben schneiden. Currymischung mit Schmand verrühren. Mit Salz, Pfeffer und eventuell Curry würzig abschmecken.

3. Teig auf einer bemehlten Fläche nochmals gut durchkneten. In zwei Hälften teilen, jedes Stück auf einer bemehlten Fläche 20 x 35 cm groß ausrollen und auf mit Mehl bestreute Bleche legen. Currymasse darauf streichen. Dann mit Paprika, Mozzarella und Mango belegen.

4. Nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 250 Grad auf einem Rost direkt auf dem Ofenboden 18-20 Minuten backen (Umluft nicht geeignet). Cashewnüsse grob hacken. Nach dem Backen die Putenbrust auf die Pizza geben und mit Cashewnüssen bestreut servieren.