Rezept Putenrouladen in Kokossauce

Aus Living at Home 2/2002
lah2002020641
pro
kcal: 555
60 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 200 g Möhren, geschält
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, geputzt
  • 20 g frischer Ingwer, gerieben
  • 80 g gesalzene Erdnüsse, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, durchgepresst
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Putenrouladen à 150 g (Schnitzelfleisch)
  • 2 Stangen Zitronengras (Asia-Laden)
  • 150 g Zwiebeln
  • 1 rote Peperoni
  • 3 El Öl
  • 400 ml Geflügelfond
  • 200 ml ungesüßte Kokosmilch
  • 2 El heller Saucenbinder
  • Zucker
  • 1-2 Tl Limettensaft
  • 1/2 Bund Koriandergrün, gehackt (im Asia-Laden oder beim Gemüsehändler bestellen)
Zubereitung

1. Möhren in 8 cm lange, dünne Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln fein würfeln und mit Ingwer, 50 g Erdnüssen und Knoblauch mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Rouladen quer halbieren, von beiden Seiten salzen und pfeffern. Nussmischung gleichmäßig darauf verteilen. Möhrenstreifen quer darauf legen. Rouladen fest aufrollen und die Enden feststecken.

3. Zitronengras und Zwiebeln putzen und grob hacken. Peperoni entkernen, fein hacken. Rouladen in heißem Öl rundherum scharf anbraten, herausnehmen. Peperoni, Zitronengras und Zwiebeln andünsten. Mit Fond und Kokosmilch ablöschen. Bei starker Hitze 5 Minuten offen auf die Hälfte einkochen lassen. Sauce durch ein Sieb streichen, Saucenbinder einrühren. Rouladen einlegen. Bei aufgelegtem Deckel bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Zucker und Limettensaft würzen. Mit Koriander und 30 g Erdnüssen bestreuen. Dazu passt Basmatireis.