Rezept Putensticks mit Gurken-Rettich-Salat

Aus Living at Home 10/2002
lah2002101391
pro
kcal: 216
35 Min.
Zutaten
Für: 8 Personen
  • 800 g Putenbrustfilet am Stück
  • 3 El Sojasauce
  • 7 Tl Honig
  • 1 Tl mildes Currypulver
  • 1-3 El Öl
  • 1 Knoblauchzehe, durchgepresst
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 1 Msp. Chiliflocken
  • Salz
  • 400 g Salatgurke
  • 400 g weißer Rettich
  • 3 El Weißweinessig
  • 1-2 Tl Wasabipaste
  • 1 Tl Honig
  • 4 El Olivenöl
  • 2 Zweige Basilikum
  • Außerdem:
  • Holzspieße
Zubereitung

1. Putenbrust entgegen der Faser in sehr dünne Schnitzel schneiden. Sojasauce mit 6 Tl Honig, Curry, 1 El Öl, Knoblauch, Tomatenmark und Chiliflocken verrühren und die Schnitzel darin einlegen. Zugedeckt am besten über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

2. Jedes Schnitzel wellenförmig auf einen Spieß ziehen. Spieße portionsweise in einer großen beschichteten Pfanne in wenig Öl von jeder Seite 2-3 Min. scharf anbraten. Nur leicht salzen.

3. Gurke grob schälen, längs vierteln, die Samen entfernen. Gurkenstränge in feine Blättchen schneiden. Den Rettich schälen, längs halbieren und ebenfalls in feine Blättchen schneiden. Mit 1/2 Tl Salz vermengen und 20 Min. ziehen lassen.

4. Aus Essig, Wasabi, 1 Tl Honig und Olivenöl eine Vinaigrette anrühren, mit Salz würzen. Basilikum fein hacken, untermengen. Gurken-Rettichsalat mit beiden Händen kräftig ausdrücken. Mit der Vinaigrette vermengen. Nach Geschmack mit Salz, Honig, Essig und Wasabi nachwürzen. Salat zu den Spießen servieren.

TIPP: Wasabi ist japanischer, grüner Meerrettich und in Asia-Läden erhältlich. Europäischer, weißer Meerrettich, aus dem Glas oder frisch gerieben, ist eine gute Alternative.