Direkt zum Inhalt

RezeptQuitten-Crostata

Zurück
Zutaten
Für: 
12
Personen
125
g
Butter
zimmerwarm
125
g
Zucker
Salz
250
g
Mehl
1
Ei
Kl. M
2
Eigelbe
Kl. M
300
g
Quittengelee
1
Tl
Milch
Zubereitung: 
Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz verrühren, zum Mehl geben und mit den Händen gut durchkneten, bis Brösel entstehen. Mit Ei und 1 Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. Ist der Teig zu trocken, eine wenig Wasser zugeben, ist er zu klebrig, etwas Mehl zufügen. Teig zu einer Kugel formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche flach drücken. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen.
2/3 des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick zu einem Kreis mit ca. 28 cm Ø ausrollen. Tarteform einfetten und mit dem Teig auslegen, den Rand ganz leicht andrücken. Überstehenden Teig abschneiden und beiseitestellen.
Crostataboden gleichmäßig mit Gelee bestreichen und den Teigrand leicht darüberklappen. Teigreste mit dem übrigen Teig verkneten und in 12 gleich große Stücke teilen. Zu langen, dünnen Strängen legen. Überstehenden Teig abschneiden. Eigelb mit Milch verquirlen und das Gitter damit bestreichen. Ca. 30-35 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Vor dem Servieren leicht abkühlen lassen. Dazu passt Schlagsahne.