Rezept Reissalat für die asiatische Pfanne

Aus Living at Home 7/2003
Zutaten
Für 10 Personen
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Peperoni
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 3 El Öl
  • 150 g Basmatireis
  • 400 ml Gemüsefond (aus dem Glas)
  • 500 g grüner Spargel
  • Salz
  • je 1 rote und gelbe Paprikaschote
  • 100 g Lauchzwiebeln
  • 75 g Erdnusscreme
  • 3-4 El süß-pikante Chilisauce (aus dem Asia-Laden)
  • 3-4 El Sojasauce
  • 2-3 El Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Koriander
  • 50 g gesalzene Erdnusskerne
Zubereitung

1. Zwiebel pellen und würfeln. Peperoni einritzen, entkernen und fein hacken. Vom Zitronengras die äußeren Hüllen entfernen, Inneres fein hacken. Alles in 2 El heißem Öl glasig andünsten. Reis kurz mitdünsten. 300 ml Fond angießen, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 20-25 Minuten quellen lassen. Reis umfüllen und abkühlen lassen.

2. Spargel im unteren Drittel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Stangen in schräge, dünne Stücke schneiden. In 1 El heißem Öl 2-3 Minuten unter Rühren braten, salzen und abkühlen lassen. Paprika putzen, waschen, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen und fein würfeln.

3. Erdnusscreme, 100 ml Fond, je 3 El Chili- und Sojasauce und 2 El Zitronensaft mischen. Knoblauch schälen, dazu pressen. Mit dem Pürierstab durchmixen, evtl. mit Sojasauce, Zitrone und Chilisauce nachwürzen. Mit Reis, Spargel, Paprika und Lauchzwiebeln mischen und 2 Stunden durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren Korianderblättchen abzupfen, locker unter den Salat mischen und mit Erdnüssen bestreuen.

Rezept des Tages
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!