Rezept Reissalat mit Garnelen

Aus Living at Home 3/2011
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 200 g Basmatireis
  • Salz
  • 1 Salatgurke
  • 1 Papaya
  • 150 g Römersalatherzen
  • Fleisch von 0,5 Kokosnuss
  • ein Viertel rote Chili, entkernt und fein gehackt
  • Blätter von 1 Bund Koriander, grob zerzupft
  • 100 ml Limettensaft
  • 5 El kalt gepresstes Sonnenblumenöl
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 5 El Mehl
  • 5 El Kokosflocken
  • 12 Garnelen mit Schale, ohne Kopf à ca. 30 g
  • 600 ml Frittierfett
Zubereitung

Reis nach Packungsangabe in Salzwasser garen, danach gut abtropfen und auskühlen lassen. Die Gurke schälen, längs halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. Gurke in 1 cm große Stücke würfeln. Dann die Papaya schälen, halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in 1 cm große Stücke würfeln. Die Salatblätter vom Strunk lösen und grob zupfen. Das Kokosnussfleisch fein hobeln und mit Gurke, Chili, Papaya, Koriander, Römersalat, Limettensaft und Öl unter den Reis mischen und salzen.

Das Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Das Mehl und die Kokosflocken auf separate Teller geben. Garnelen bis auf das letzte Segment schälen, entdarmen, kalt abwaschen und trocken tupfen. Garnelen an der Schwanzflosse anfassen und nacheinander in Mehl, Ei und Kokosraspeln wenden.

Frittierfett in einem schmalen, hohen Topf auf 180 Grad erhitzen. Die Garnelen darin portionsweise 3-4 Minuten frittieren und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Garnelen auf dem Reissalat anrichten. Sofort servieren.