Rezept Rosmarinhähnchen mit Joghurtdip

Aus Living at Home 6/2001
lah2001061381
pro
kcal:
45 Min.
Zutaten
Für: 12 Personen
  • 12 Hähnchenkeulen à 250 g
  • 5 El Rosmarinnadeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 Zitronen, unbehandelt
  • 6 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g Schalotten
  • 400 ml Geflügelfond (beim Braten im Umluftofen 600 ml)
  • 1 Bund Zitronenmelisse
  • 500 g Vollmilchjoghurt
  • 200 g Schmand
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • Zucker
Zubereitung

1. Die Keulen waschen, trockentupfen und am Gelenk teilen. Rosmarin und Knoblauch fein hacken, beides mischen. Die Haut der Keulenstücke etwas anheben, die Rosmarinmischung darunter schieben. Von 2 Zitronen 8 El Saft auspressen, mit Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer verrühren, über die Keulenstücke geben und mind. 3 Std. kalt stellen.

2. Schalotten pellen, 2 Zitronen in dünne Scheiben schneiden. Keulenstücke mit der Marinade auf zwei Bleche geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten und Zitronenscheiben dazwischen verteilen. Nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 50 Minuten braten (Gas 3, Umluft 45 Minuten bei 180 Grad). Dabei nach 20 Min. je Blech 200 ml (bei Umluft 300 ml) Fond angießen.

3. Für den Jogurtdip die Melisse bis auf 2 Blättchen fein hacken. Von 1 Zitrone die Schale abreiben und 4 El Saft auspressen, beides mit Melisse, Jogurt und Schmand glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer, etwas Kreuzkümmel und Zucker abschmecken. Mit Melisse garniert zu den Hähnchenkeulen servieren.