Rezept Rote-Bete-Mousse mit Wintersalat und Forelle

Aus Living at Home 2/2010
Rote-Beete-Mousse
pro Portion
kcal: 372
45 Min. Plus Kühlzeit
Zutaten
Für 4 Personen
  • 200 g rote Bete
  • 2.5 El frisch geriebener Meerrettich
  • 100 g Frischkäse
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • 1.5 Blatt Gelatine
  • 70 ml Sahne
  • 25 g Pecannüsse, grob gehackt
  • 3 El Walnussöl
  • 1 gestrichener Tl Senf
  • 1 Tl Honig
  • 1 Tl Zitronensaft
  • Cayennepfeffer
  • 80 g Salat, z.B. Feld- und Eichblattsalat
  • 300 g Forellenfilets
  • 4 Zweige Dill
Zubereitung

Rote Bete schälen. 1/2 Knolle beiseitelegen. Restliche Rote Bete fein reiben, mit Meerrettich, Frischkäse, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nach Packungsanleitung auflösen. 3 El Frischkäsemasse mit Gelatine verrühren und unter die restliche Masse rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse mindestens 2 Stunden sehr kalt stellen.

Nüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Walnussöl mit Senf, Honig, Zitronensaft, 1 Tl Wasser, Salz und etwas Cayennepfeffer verrühren.

Den Salat waschen und trocken schleudern. Übrige Rote Bete in feine Scheiben hobeln. Von der Mousse Nocken abstechen und auf je 2 Scheiben setzen, mit Nüssen bestreuen. Forelle mit Salat und Nocken anrichten. Mit Dressing beträufeln, Fisch mit Dill garnieren.

Rezept des Tages
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!