Direkt zum Inhalt

Rezept Rotes Lammcurry mit Backpflaumen

Aus
Living at Home 11/2002
Zurück
Zutaten
Für: 
8
Personen
20 g Ingwerknolle
2 Knoblauchzehen
3 El Öl
1 kg Lammgulasch
1 Tl Chilipulver
1 El mildes Currypulver
1 El Tomatenmark
1,6 l Lammfond (auch aus dem Glas, 4 Gläser)
400 g rote Paprika
80-100 g Backpflaumen ohne Stein
300 g grüne Bohnen
Salz
30 g Sesamsaat
100 g Schmand oder Sauerrahm
150 g Sahnejogurt
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Basilikum
Zubereitung: 
1. Ingwer und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Öl in einem Bräter erhitzen und das Lammgulasch darin scharf anbraten. Dabei nicht rühren, sondern das Fleisch nur wenden. Knoblauch, Ingwer, Chilipulver, Curry und Tomatenmark unter das Fleisch mengen und kurz mitandünsten. Mit Lammfond und 1 l Wasser auffüllen, aufkochen. Aufsteigendes Fett und Schaum abschöpfen. 1:15 Stunden offen kochen.
2. Inzwischen die Paprika vierteln, entkernen und fein würfeln. Backpflaumen in dünne Streifen schneiden. Beides 15 Minuten vor Ende der Garzeit zum Lammtopf geben. Bohnen putzen, halbieren und in Salzwasser 8-10 Min. kochen. In kaltem Wasser abschrecken.
3. Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Schmand mit Jogurt glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikumblätter abzupfen. Bohnen zum fertig gegarten Lammtopf geben. Einmal aufkochen und mit Salz und eventuell nochmals Chilipulver würzen. Mit Sesamsaat, Jogurtsauce und Basilikum servieren.
TIPPS: Das Lammgulasch sollte gegebenenfalls ein bis zwei Tage vorher beim Metzger vorbestellt werden. Wenn kein Lammfond verfügbar ist, lässt sich die Suppe auch mit Rinderbrühe zubereiten.