Rezept Saiblingsfrikadelle mit Schnittlauchschmand

Aus Living at Home 6/2010
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 100 g Schalotten
  • 500 g Saiblingsfilet ohne Haut, alternativ Lachsforelle
  • 3 Stiele Dill
  • 1 El grobkörniger Senf
  • 1 Tl fein abgeriebene Zitronenschale
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 200 g Schmand
  • 50 g Forellenkaviar
Zubereitung

Die Schalotten pellen, sehr fein würfeln und in ein Sieb geben. Dann sprudelnd kochendes Wasser darübergeben, um die Schalotten kurz zu blanchieren. Kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Falls es nötig ist, mit einer Pinzette die restlichen Gräten aus den Fischfilets ziehen und die braunen Stellen wegschneiden.

Fischfilet sehr fein würfeln. Die Dillspitzen abzupfen und fein schneiden. Beides mit blanchierten Schalotten, Senf, 1 Tl Zitronenschale, etwas Salz und Pfeffer mischen. Mit leicht angefeuchteten Händen vier Frika- dellen aus der Fischmasse formen.

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und bis auf einen Esslöffel mit Schmand, etwas Salz und Pfeffer glatt rühren. Die Hälfte des Kaviars behutsam untermischen. Den restlichen Kaviar und die Schnittlauchröllchen darüberstreuen.

6 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Fischfrikadellen bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten je Seite knusprig braun braten. Mit dem Kaviarschmand servieren.