Rezept Schnecken mit Honig und Lavendel

Aus Living at Home 4/2006
lah2006041222
pro
kcal: 231
45 Min.
Zutaten
Für: 12 Stück
  • 280 g Mehl
  • Salz
  • 120 g Lavendelblütenhonig
  • 40 g Butter, flüssig
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 3 El Pinienkerne, geröstet
  • 1 Eigelb
  • 3 El roter Traubensaft
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Tl Lavendelblüten (Apotheke)
  • Alufolie
Zubereitung

1. Milch gerade Handwarm erhitzen. Hefe darin auflösen. Mehl, 1 Prise Salz und 40 g Honig in eine Schüssel geben. Eine Mulde bilden. Hefemilch hineingießen. Abgedeckt mit einem Küchentuch an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

2. Butter und Ei zugeben. Mit den Knethaken des Handrührers alles zu einem Teig verkneten. Mit etwas Mehl bestäuben. Nochmals warm und abgedeckt ca. 30 Minuten aufgehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig kneten. Zu einer Kugel formen. Teig 30 x30 cm groß ausrollen, in 12 Streifen à 2,5 cm schneiden. Mit übrigem Honig bestreichen. Pinienkerne darauf verteilen. Streifen einzeln zu Schnecken aufrollen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Abgedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen.

4. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eigelb mit 2 El Wasser verrühren. Schnecken damit bepinseln. Auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Minuten backen. Wenn die Spitzen zu dunkel werden sollten, eventuell mit Alufolie abdecken.

5. Schnecken auf einem Gitter abkühlen lassen. Traubensaft mit Puderzucker zu einer Glasur verrühren. Schnecken damit bestreichen und mit 4-5 Lavendelblüten bestreuen. Glasur fest werden lassen.