Rezept Schnee-Eier mit Vanillesoße und Karamellfäden

Aus Living at Home 2/2010
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 200 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 1 gehäufter El Speisestärke
  • 1 l Vollmilch (alternativ: 500 ml Milch für die Soße, zum Pochieren Salzwasser nutzen)
  • Salz
Zubereitung

50 g Zucker in einer schweren Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, dabei nicht rühren. Wenn der Karamell goldbraun ist, den Herd ausschalten und mit einer Gabel etwas Karamell aus der Pfanne nehmen, dabei Schlieren oder Fäden auf einen Bogen Backpapier laufen lassen.

Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und Mark herauskratzen. Eier trennen, 3 Eiweiß beiseite stellen. Stärke mit 2-3 El Milch glatt rühren und unter die 4 Eigelb rühren.

500 ml Milch mit 50 g Zucker, Vanilleschote und -mark aufkochen. Stärke-Eigelb-Mischung in die heiße Vanillemilch gießen. Unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen. Dann durch ein feines Sieb gießen und abkühlen lassen.

Für die Schnee-Eier 3 Eiweiß mit 1 Prise Salz und 100 g Zucker ganz steif schlagen. Den Rest Milch in einem breiten Topf erhitzen (alternativ: leicht gesalzenes Wasser, so muss keine Milch weggeschüttet werden). Mit einem Esslöffel aus dem Eischnee große Nocken formen und auf die heiße, aber nicht kochende Milch setzen. Nach 2-3 Minuten die Nocken umdrehen und von der anderen Seite ebenfalls 2-3 Minuten in der Milch pochieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, gut abtropfen lassen und auf der Vanillesoße in Schälchen anrichten. Mit den Karamellfäden garnieren.