Direkt zum Inhalt

Rezept Schoko-Minz-Gebäck

Aus
Living at Home 11/2004
Zurück
Zutaten
Für: 
0
Personen
Für ca. 45 Stück:
50 g Schokoladen-Minztäfelchen (z. B. After Eight)
125 g weiche Butter
50 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei (Kl. M)
230 g Mehl
20 g Kakao
100 g weiße Kuvertüre
Zubereitung: 
1. Schokotäfelchen würfeln. Mit weicher Butter in Flöckchen, Puderzucker und Salz mit den Knethaken des Handrührers glatt verrühren. Ei unterrühren. Mehl und Kakao zugeben. Kurz mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 2 Stunden kühlen.
2. Den Teig in mehreren Portionen auf einer bemehlten Fläche 1/2 cm dick ausrollen und zu verschiedenen Formen (Teekannen, Tassen oder auch Sterne und Tannenbäume usw.) ausstechen. Anschließend auf mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad auf der 2. Schiene von unten 14 Minuten backen (Umluft: 12 Minuten bei 150 Grad).
3. Weiße Kuvertüre hacken, über einem heißen Wasserbad auflösen. In einen Einmal-Spritzbeutel füllen, vom Beutel eine kleine Ecke abschneiden und die Plätzchen nach Belieben verzieren.