Rezept Schwäbische Maultaschen

Aus Living at Home 5/2009
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 500 g Mehl
  • 9 Eier (Kl. M)
  • 3 El Olivenöl
  • Salz
  • 2 Brötchen
  • 2 Zwiebeln
  • 400 g TK- Spinat
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 200 g Hack gemischt
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2 l Fleischbrühe
Zubereitung

Mehl mit 6 Eiern, 1 El Olivenöl und 1 Tl Salz mit den Knethaken des Handrührers erst auf niedriger, dann auf höherer Stufe zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie gewickelt 2 Stunden kühl stellen.

Brötchen in Wasser einweichen, danach ausdrücken. Zwiebeln pellen und würfeln. 2 El Öl erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. Aufgetauten Spinat und Petersilienblätter (einige als Deko beiseitelegen) fein hacken. Hackfleisch, Brötchen, Zwiebelwürfel, gehackte Petersilie und2 Eier mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und alles gründlich verkneten.

Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder mit der Nudelmaschine möglichst dünn zu 2 gleich großen Platten ausrollen. Je 1 El der Füllung im Abstand von ca. 2 cm auf einer Teigplatte verteilen. 1 Ei verquirlen. Nudelteig um die Füllung herum mit verquirltem Ei bestreichen. Mit der anderen Teigplatte bedecken. Zwischenräume um die Füllung herum andrücken und mit dem Teigrad rechteckige Maultaschen ausschneiden. Brühe aufkochen. Nach Belieben einige frische Gemüsestreifen (z. B. Möhre und Lauch) zufügen. Maultaschen ca. 10 Minuten darin köcheln lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit Petersilie und Schnittlauchröllchen bestreut in der Brühe servieren.

VARIATIONEN: Vegetarisch: Statt Hack und Brötchen 250 g Ricotta, 100 g geriebenen Parmesan und 1 durchgepresste Knoblauchzehe mit Spinat vermengen. Geschmelzt: 1 mittelgroße Zwiebel in Ringe schneiden. In ca. 6 El Butter anrösten und über die abgetropften Maultaschen geben.