Rezept Shiitake-Spargel-Crostini

Aus Living at Home 5/2011
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 2 Schalotten
  • 200 g Shiitake-Pilze
  • 3 El Butter
  • 0,5 Tl Tomatenmark
  • feines Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 750 g weißer Spargel
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 El Walnussöl
  • 1 El mildes Olivenöl
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 6 Scheiben Roggen-Mischbrot
  • 1 Bund Kerbel
  • 40 g Parmesan am Stück
Zubereitung

Schalotten pellen und sehr fein würfeln. Pilze putzen und ebenfalls fein würfeln bzw. hacken. 1 El Butter in einer Pfanne erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten. Tomatenmark einrühren und kurz mit anbraten. Pilze zugeben und anbraten, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Wein angießen und zuerst zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann alles bei schwacher Hitze offen sämig einkochen lassen, sodass die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Pilztatar auskühlen lassen.

Spargel schälen und die eventuell holzigen Enden abschneiden. Spargel in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Ca. 150 ml Wasser mit 1 großen Prise Salz, etwas Pfeffer, 1 Prise Zucker und 1 Tl Butter in einem Topf zum Kochen bringen. Darin alle Spargelstücke bis auf die Spitzen etwa 10 Minuten zugedeckt garen, die Spargelspitzen nach 4 Minuten zugeben.

Inzwischen Zitronensaft mit etwas Salz, Pfeffer und Zucker verquirlen, Walnuss- und Olivenöl darunterschlagen. Spargel abtropfen lassen, eventuell noch mal längs halbieren und mit dem Dressing mischen.

Den Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden. 3 Tl Butter und Knoblauch in einer Pfanne erhitzen, Brot darin portionsweise von beiden Seiten goldbraun rösten. Brote mit dem Pilztatar bestreichen und mit etwas Meersalz bestreuen. Die Kerbelblättchen grob zerzupfen, unter dem Spargel vermischen und auf den Shiitake-Crostini anrichten. Dann die Parmesan-späne darüberhobeln und direkt servieren.