Direkt zum Inhalt

RezeptSpanferkel-Keule mit Orangen und Nelken

Zurück
Zutaten
Für: 
4
Personen
1
Spanferkelkeule (ca. 2,3 kg ohne Schwarte, mild gepökelt und geräuchert; etwa 7 Tage vorher beim Metzger bestellen)
3
kleine Bioorangen
Ca. 40
Gewürznelken
4
El
Zucker
1
kg
kleine Rosevalkartoffeln (oder kleine, vorwiegend festkochende Kartoffeln)
300
ml
dunkles Bier, z. B. Guinness
1
kleiner Lorbeerzweig
1
kg
weiße Rüben (oder Knollensellerie)
40
g
Butter
Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
1
El
Rübensirup
1
El
Senf
1
El
Obstessig
1
El
Speisestärke
Zubereitung: 
1. Ofen auf 175 Grad vorheizen (Umluft nicht geeignet). Keule auf ein tiefes Blech legen und 400 ml Wasser angießen. Im Ofen auf der unteren Schiene ca. 3 Stunden garen. Orangen waschen und in Scheiben schneiden. Keule nach 2 Stunden aus dem Ofen nehmen. Orangenscheiben darauflegen und mit den Nelken feststecken. Keule mit 2 El Zucker bestreuen und wieder in den Ofen schieben. Kartoffeln waschen, halbieren und um die Keule herum verteilen. Bier dazugießen. Alles noch 1 Stunde weitergaren. 10 Minuten vor Garzeitende Lorbeer dazulegen.
2. Die weißen Rüben schälen und in schmale Spalten schneiden. Mit restlichem Zucker und Butter andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 150 ml Wasser zufügen.Dann weitere 5-6 Minuten garen, bis die Rüben bissfest sind.
3. 300 ml Schmorfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Fond erhitzen. Rübensirup, Senf und Essig dazugeben. Stärke mit 2 El kaltem Wasser verrühren und in den kochenden Fond rühren, um die Soße anzudicken. Salzen und pfeffern. Die Keule mit Kartoffeln, Rübchen und der Soße servieren.
4. Lassen Sie den Braten am Vortag beim Metzger vorgaren (2 Stunden). Zu Hause dann die Keule mit Orangen und Nelken spicken und fertig garen.