Rezept Spargel im Senffond mit gebratenem Zander

Aus Living at Home 5/2003
lah2003050782
pro
kcal: 369
55 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 1 kg weisser Spargel
  • 50 g durchwachsener Speck
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Kerbel
  • 1 Bund Dill
  • 20 g Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 El grobkörniger Senf
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 8 Zanderfilets mit Haut à ca. 75 g
  • 3 El Öl
  • 1 El Speisestärke
  • 2 El Sahnemeerrettich
  • 4 Tl Kürbiskernöl
Zubereitung

1. Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Speck fein würfeln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kerbel und Dill grob schneiden.

2. Speck in einem großen Topf in der Butter knusprig braten. Den Spargel darin kurz andünsten. Mit Brühe ablöschen, Senf dazugeben, salzen und pfeffern. Alles im geschlossenen Topf etwa 10-12 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Spargel dabei ab und zu wenden.

3. Die Zanderfilets abspülen und trockentupfen. Etwas salzen und im Öl zuerst auf der Hautseite 4 Minuten goldbraun braten, wenden und danach 1 weitere Minute braten. Stärke mit etwas Wasser verrühren und mit dem Meerrettich unter den Spargelfond mischen. Alles kurz aufkochen lassen. Die Kräuter untermischen.

4. Spargel mit Kürbiskernöl beträufeln und mit den Zanderfilets servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.