Direkt zum Inhalt

RezeptSpinnennetz-Kuchen

Zurück
Zutaten
Für: 
0
Personen
Für ca. 16 Stücke:
250 g Butter
50 g Zucker
5 Eier (Kl. M)
250 g Mehl
1 Tl Backpulver
100 g bunte Jelly Bellys oder Smarties
150 g Puderzucker
2-3 El Zitronensaft
1 Tube rote Zuckerschrift
4 Lakritzbatzen (z. B. von Katjes)
4 Laktritzstangen (z. B. Käptn Blaubärs Seemannsgarn von Katjes)
grüne Zuckerschrift
8 grüne Zuckerperlen
Zubereitung: 
1. Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Jelly Bellys oder Smarties mit einem Holzlöffel unter die Teigmasse heben. Springform (Ø 26 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig einfüllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad/Gas Stufe 3) auf der mittleren Schiene 35 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Einstechen mit einem Holzstäbchen kein Teig daran hängen bleibt. Abkühlen lassen.
2. Puderzucker und Zitronensaft mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einer zähflüssigen, streichfähigen Masse verrühren. Den Guss mit einem Pinsel auf den Kuchen streichen und trocknen lassen. Mit roter Zuckerschrift von innen nach außen 5 Kreise aufmalen. Zügig mit einem kleinen Holzstäbchen die Kreise durch Streifen verbinden, sodass ein Spinnennetz entsteht.
3. Für 4 Lakritzspinnen: Lakritzbatzen waagerecht teilen. Lakritzstangen in 12 dünne Streifen schneiden. Zwischen die beiden Batzenhälften legen und etwas andrücken. Mit grüner Zuckerschrift Augen aufmalen. Die Zuckerperlen auf die Augen setzen.