Rezept Steinbuttfilet mit Safran-Couscous und Möhren

Aus Living at Home 12/2002
lah2002120861
pro
kcal: 456
80 Min.
Zutaten
Für: 6 Personen
  • 1 kg dünne Möhren
  • 1 rote Peperoni
  • 500 ml Möhrensaft
  • Salz
  • 1 gestr. El Speisestärke
  • 400 ml Gemüsefond
  • 1 Zimtstange (etwa 4 cm lang)
  • 2 Döschen Safranfäden à 0,2 g
  • 1 Tl gemahlener Kreuzkümmel
  • 50 g Butter
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 50 g Pistazienkerne
  • 2 Tl Öl
  • 3-4 Stängel Minze
  • 6 Steinbuttfilets à ca. 150 g
  • 250 g Couscous
  • etwas Paprikapulver, rosenscharf
Zubereitung

1. Die Möhren putzen, lange Möhren halbieren. Peperoni längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Die Möhren mit dem Saft, der Peperoni und etwas Salz in einem geschlossenen Topf etwa 10 Minuten bissfest dünsten. Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und den Möhrensaft damit binden.

2. Gemüsefond mit der Zimtstange, Safranfäden und Kreuzkümmel auf ca. 250 ml einkochen. Zimtstange herausnehmen, 30 g Butter dazugeben und salzen. Zitronenschale fein abreiben und zu den Möhren geben. Die übrige Schale dick abschälen und die Zitrone in sechs Scheiben schneiden. Pistazien im Öl rösten und leicht salzen. Minzeblätter grob zerschneiden.

3. Die übrige Butter schmelzen, leicht salzen, die Fischfilets damit bepinseln und mit je einer Zitronenscheibe belegen. Den Gewürzfond aufkochen, Couscous einstreuen, kurz aufkochen und 7 Minuten im geschlossenen Topf quellen lassen. Den Fisch auf der 2. Leiste von oben unterm Grill etwa 5 Minuten garen. Die Möhren erhitzen. Couscous mit einer Gabel auflockern und als Kreis anrichten. Den Fisch darauf legen und mit Paprikapulver bestäuben. Möhren mit Saft daran verteilen und mit Pistazien und Minze bestreuen.