Rezept Surimi-Glasnudel-Füllung für Chinesische Pfannkuchen

Aus Essen & Trinken 1/2005
Zutaten
Für: 6 Personen
  • 125 g Glasnudeln
  • 250 g Surimi-Sticks
  • 1/2 Salatgurke
  • Salz
  • 4 schlanke Frühlingszwiebeln
  • 5 El Sweet-Chili-Sauce
  • 3 El Sojasauce
  • 1 Tl Sambal oelek
  • 2 El Sesamöl
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 100 g Alfalfasprossen
Zubereitung

1. Glasnudeln in einer großen Schüssel mit 1 l heißem Wasser übergießen und 15-20 Minuten quellen lassen. Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen. Die Surimi-Sticks längs halbieren, dann in sehr feine Streifen schneiden. Gurke ungeschält längs halbieren, entkernen und in ca. 4 cm lange, schmale Streifen schneiden. Gurkenstreifen etwas salzen und im Sieb abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, nur das Weiße und Hellgrüne in 4 cm lange, feine Streifen schneiden, mit kaltem Wasser bedecken.

2. Aus Sweet-Chili-Sauce, Sojasauce, Sambal oelek und Sesamöl eine Sauce rühren. Korianderblätter abzupfen und hacken. Die Sauce vorsichtig mit Glasnudeln, Surimi-Streifen und Korianderblättern mischen. Surimi-Mischung, Gurkenstreifen, abgetropfte Frühlingszwiebeln und Alfalfasprossen in einzelnen Schälchen anrichten. Zum Servieren je 1 Pfannkuchen (siehe "Chinesische Pfannkuchen", essen & trinken 01/2005) mit den einzelnen Zutaten füllen und leicht einrollen, dabei das Ende des Pfannkuchens einknicken. Pfannkuchen aus der Hand essen.