Rezept Süss-saures Fleischcurry

Aus Living at Home 2/2002
lah2002021162
pro
kcal: 878
210 Min.
Zutaten
Für: 6 Personen
  • 1,2 kg Schweinskeule ohne Knochen
  • 800 g Gemüsezwiebeln
  • 5 El Öl
  • 20 g Ingwerknolle
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Tl gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Tl gemahlene Kurkuma
  • 1 Tl Kardamompulver
  • 1 Tl Senfsaat
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 40 g Butter
  • 2 El brauner Rohrzucker
  • 4 El Weißweinessig
  • Salz
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • 4 Zweige Minze
  • 80 g gesalzene, geröstete Erdnüsse
  • 30 g Kokosraspel
  • 2 El geröstete Sesamsaat
  • 2 Frühlingszwiebeln
Zubereitung

1. Fleisch in 3-4 cm große Stücke würfeln. Zwiebeln pellen, grob würfeln. Öl in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin in zwei Portionen heiß anbraten, herausnehmen. Ingwer und Knoblauch pellen und fein würfeln und beides mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Kardamom, Senfsaat und Chiliflocken vermengen.

2. Butter im Bräter schmelzen und die Zwiebeln mit der Gewürzmischung kurz anbraten. Den Zucker einstreuen und schmelzen lassen. Mit Essig ablöschen, das Fleisch untermengen und salzen. Brühe auffüllen und zugedeckt 2 1/2 Stunden bei milder Hitze köcheln lassen. Dann den Deckel vom Topf nehmen und offen 1/2 Stunde weitergaren. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Minzeblätter in feine Streifen schneiden, Erdnüsse grob hacken und mit den Kokosraspeln und der Sesamsaat mischen. Die Mischung zum Curry servieren. Für die Garnierung: Die Frühlingszwiebeln längs halbieren. Die Hälften in drei Stücke schneiden, diese dann längs in feine Streifen schneiden. In kaltes Wasser legen und vor dem Servieren über das Curry streuen.