Rezept Tataki vom Lachs auf Gurkensalat

Aus Living at Home 12/2008
lah2008120783
pro Portion
kcal: 466
60 Min. Plus Marinierzeit
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 350 g Lachsfilet ohne Haut
  • 4 El Honig
  • 4 El Sojasoße
  • 1 Tl Szechuanpfeffer (oder bunter Pfeffer)
  • 1 Biolimette
  • 1 Stück Ingwer (ca. 25 g)
  • 1 El Sesamöl
  • 175 g Minigurken oder Salatgurke
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 2 El schwarzer (oder heller) Sesam
  • 200 g breite Reisnudeln (Asienladen)
  • 2 El Öl zum Braten
  • 50 g Friséesalat
  • 2 El frischer Koriander, gehackt
Zubereitung

1. Lachs längs in 2 Stücke teilen. Mit 1 El Honig und 2 El Sojasoße ca. 4 Stunden marinieren. Pfeffer zerstoßen, Limettenschale dazureiben. Ingwer schälen und hacken. Mit übrigem Honig, Sojasoße, Sesamöl und 2 El Limettensaft verrühren. Gurken waschen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen und schräg in dünne Ringe schneiden. Sesam rösten.

2. Nudeln mit kochendem Wasser bedecken und 8-10 Minuten ziehen lassen. Abgießen und kalt abspülen. Lachs aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und im heißen Öl auf jeder Seite ca. 1/2 Minute braten. Aus der Pfanne nehmen.

3. Salat putzen und in Stücke zupfen. Mit den Nudeln, Lauchzwiebeln, Gurken, Koriander, Sesam und Ingwerdressing mischen. Lachs in Scheiben schneiden und alles anrichten. Lachs mit der Pfeffermischung bestreuen.

4. Honig-Ingwer-Dressing und Reisnudeln am Vortag vorbereiten. Damit Letztere nicht kleben, mit etwas Dressing mischen.