Direkt zum Inhalt

Rezept Tatar vom Rinderfilet

Aus
Living at Home 12/2007
Zurück
Zutaten
Für: 
4
Personen
150
g
Frühlingszwiebeln
200
g
rote Paprika
125
g
Fenchel
30
g
Ingwer
1
Tl
getrocknete Chiliflocken
2
El
Ketjap Manis (süße Sojasoße, Asienabteilung im Supermarkt)
3
El
Limettensaft
2
El
Quittengelee
1
El
Sesamöl
400
g
Rinderfilet ohne Sehnen
150
ml
Öl zum Braten
8
Blätter
Wan-Tan-Teig (Asienladen oder Asienabteilung im Supermarkt)
grobes Meersalz
1
Beet
Shisokresse (alternativ: Kresse)
2
El
schwarzer Sesam
Zubereitung: 
1. Frühlingszwiebeln putzen, in sehr feine Streifen schneiden. In kaltes Wasser legen. Paprika und Fenchel putzen, in sehr feine Streifen schneiden. Ingwer schälen, hacken. Mit Chili, Ketjap Manis, Limettensaft, Gelee und Sesamöl glatt rühren. Rinderfilet in dünne Scheiben, dann in Streifen und danach zu feinem Tatar hacken.
2. Öl in einem Topf erhitzen. Wan-Tan-Blätter nacheinander darin goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier legen. Tatar mit 4 El Soße mischen, auf Tellern anrichten, mit Salz bestreuen. Zwiebeln trocken tupfen, mit Paprika, Fenchel und Soße mischen. Alles mit Kresse, schwarzem Sesam und dem Tatar anrichten. Wan-Tan-Blätter dazuservieren.
Tipp: Statt Wan-Tan-Blättern können Sie auch Grissinistangen nehmen.