Direkt zum Inhalt

Rezept Temaki-Sushi

Aus
Living at Home 3/2010
Zurück
Zutaten
Für: 
20
Stück
250
g
Sushi-Reis (Asia-Laden)
Salz
Reisessig für Sushi (Asia-Laden)
1
El
Zucker
je 50
g
Gurke, Möhre, gelbe und rote Paprikaschote, feine grüne Bohnen und Avocado (jeweils geputzt bzw. geschält)
1
Tl
Zitronensaft
je 100
g
extrafrisches Lachs- und Thunfischfilet (in Sushi-Qualität)
10
Nori-Blätter (Asia-Laden)
Wasabipaste
25
g
Forellenkaviar
Sojasoße
1
Tl
gerösteter Sesam
Zubereitung: 

Reis in einem Sieb unter fließendem kalten Wasser gründlich abspülen. Mit 1/2 Tl Salz in 400 ml kaltem Wasser abgedeckt aufkochen, dann 20 Minuten leise köcheln lassen. Zwischendurch mehrmals umrühren. Topf vom Herd nehmen, ein Küchenhandtuch unter den Deckel legen und den Reis etwa 10 Minuten nachquellen lassen. Danach in eine Schüssel geben. 5 El Reisessig erst mit dem Zucker verrühren, dann gründlich mit dem Reis vermischen. Die Schüssel mit dem Küchenhandtuch abdecken und den Reis ca. 1 Stunde abkühlen lassen.

Gurke, Möhre und Paprika in dünne Stifte schneiden. Bohnen in kochendem Salzwasser bissfest garen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Avocadofruchtfleisch in lange schmale Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

Fischfilets in dünne Streifen schneiden. Noriblätter mit einer Schere der Länge nach halbieren. In die schmale, untere Hälfte jedes Blattes etwa 1 El Reis geben und mit in Wasser angefeuchteten Fingern flach darauf verteilen. 1Ð2 Messerspitzen Wasabi darauf verstreichen, je 3Ð4 Gemüsestifte und 1Ð2 Fischfiletstreifen darauflegen und leicht andrücken.

Noriblätter mit der Füllung fest- und leicht schräg aufrollen. Enden mit Essigwasser (100 ml Wasser mit 2 El Reisessig) bestreichen und festdrücken. So fortfahren, bis alle Zutaten verbraucht sind. Etwas Forellenkaviar auf die Füllung geben, etwas Sojasoße in eine Schale gießen und mit Sesam bestreuen. Mit Wasabi zum Sushi reichen.