Rezept Thai-Curry-Eintopf

Aus Living at Home 3/2010
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 3 Stiele Zitronengras
  • 1 Stück frischer Ingwer (ca. 25 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine rote Chili
  • 16 rohe Riesengarnelen (ohne Schale)
  • 4 El Fischsoße (oder Sojasoße)
  • 3 El Limettensaft
  • 0,5 l Hühner- oder Gemüsefond
  • 1 Dose ungesüßte Kokosmilch (400 g)
  • 2 Tl rote Currypaste (Glas oder Päckchen)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 El Sojasoße
  • je 2-3 Stiele Koriandergrün und Thaibasilikum
Zubereitung

Vom Zitronengras die äußeren Blätter entfernen und das untere Drittel in feine Ringe schneiden. Den Ingwer und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden, Chili entkernen. Die Garnelen kalt abspülen, trocken tupfen und den Darmfaden entfernen. In eine Schale legen und mit 3 El Fischsoße und 1 El Limettensaft beträufeln.

In einem Topf Hühner- oder Gemüsefond, Kokosmilch, Zitronengras, Ingwer, Chili und Currypaste aufkochen. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen lassen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und mit den Garnelen im heißen Fond ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Eintopf mit restlicher Fischsoße, Limettensaft und Sojasoße abschmecken. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Den Eintopf damit bestreuen und sofort servieren. Dazu passt Basmatireis.